Voerde: Ein halbes Jahrhundert Vorstand bei der Volksbank/6.465 Euro Spenden für Bürgerstiftung KREAKTIV

v.l Gerd Hüsken, Daniela Lohmeyer, Josef Hermsen, Gerhard Wölki (Foto: Karin Kunze)
Am 3. Juli 2015 feierten die beiden Volksbank-Vorstände Gerd Hüsken und Gerhard Wölki ihr jeweils 25-jähriges Vorstandsjubiläum. Rund 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, aus Vereinen, Genossenschaftswesen und Familie gratulierten den Jubilaren im Landhotel Voshövel. Insgesamt 50 Jahre Vorstandstätigkeit – ein guter Grund auf die erfolgreiche Arbeit und die gute Entwicklung der Volksbank Rhein-Lippe eG zurückzublicken.

Gerd Hüsken (58) und Gerhard Wölki (60) sind seit der gemeinsamen Lehrzeit in der früheren Volksbank Voerde eG ein großes Stück ihrer beruflichen Laufbahn zusammen gegangen. Als beide 1990 in den Vorstand der Volksbank Voerde eG berufen wurden, hatte diese eine Bilanzsumme von 126 Millionen DM. Heute hat die inzwischen zur Volksbank Rhein-Lippe eG fusionierte Bank eine Bilanzsumme von 879 Millionen Euro, 256 Mitarbeiter und 20 Standorte in Hamminkeln, Hünxe, Voerde und Wesel. Doch es sind nicht die Zahlen, sondern das Wirken der beiden Jubilare, das die letzten 25 Jahre wertvoll gemacht hat. Herzblut, Persönlichkeit, Mut, Kontinuität und Verlässlichkeit – diese Eigenschaften wurden von den Laudatoren – unter ihnen Vorstandskollege Ulf Lange und Voerdes Bürgermeister Dirk Haarmann – immer wieder genannt. Gerd Hüsken und Gerhard Wölki haben immer die Interessen der Mitglieder und Kunden, aber auch der Mitarbeiter und des Unternehmens im Sinn. Das ist gut für die Volksbank und vor allem für die Menschen in der Region.

Hüsken und Wölki hatten anlässlich ihres Jubiläums um Spenden für „KREAKTIV – Kinder fördern - Bürgerstiftung Rhein-Lippe“ gebeten. Es sind stolze 6.465 Euro zusammengekommen, die am 12. August 2015 an den Vorstand der Stiftung - Daniela Lohmeyer und Josef Hermsen - übergeben wurden.
Die Bürgerstiftung KREAKTIV hat das Ziel, Kinder und Jugendliche in der Region zu fördern. Sie möchte den Kindern sinnvolle Freizeitbeschäftigungen ermöglichen und somit eine Alternative bieten zu Fernsehen, Computer und anderen elektronische Medien. Unterstützt wird die Stiftung seit ihrer Gründung 2006 durch Zustiftungen, Sach- und Geldspenden sowie viele aktive Helfer. Das Angebot für Kinder und Jugendliche ist vielfältig: Es reicht vom Zirkusauftritt über Staudammbauen, Bastel- und Näharbeiten bis zur Restaurierung eines Traktors und vielem mehr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.