Wieder hohe Spendenbereitschaft für Patenkind Leosesto aus Guatemala

Anzeige
Dinslaken. Seit 1980 betreut die Abteilung Wirtschaft und Verwaltung des Berufskollegs Patenkinder in aller Welt, die ihr von der Kindernothilfe vermittelt werden. Das seit einem Jahr 6. Patenkind, um das sich die Lehrerinnen Monika Deichmüller und Simone Grube kümmern, ist Leosesto Sanchez López aus Guatemala.

Leosesto ist am 11. September 13 Jahre alt geworden. In der Familie leben acht Personen in einem bescheidenen Haus aus Holz mit einem Blechdach. Das Haus hat nur zwei Räume, einen zum Kochen und einen zum Schlafen. Die Familie widmet sich der Landwirtschaft und baut Getreide für den eigenen Bedarf an. Ab und zu verkaufen sie Tiere aus ihrer eigenen kleinen Zucht, um Geld zu verdienen und Alltagsgüter zu kaufen. Leosesto hilft seiner Familie in der Landwirtschaft. In erster Linie aber kümmert sich um seine kleine Schwester Juana, die eine Behinderung hat und nicht laufen kann. Er fährt sie in ihrem Rollstuhl überall hin.

Die Familie hat kein festes Einkommen. Als gelegentlicher Lohnarbeiter verdient der Vater ca. 30 € im Monat.
Damit Leosesto zur Schule gehen kann, spendeten die Schülerinnen und Schüler bei der Sammelaktion Weihnachten 2014 zusammen mit ihren Lehrkräften 755 Euro. Großzügig wurden sie dabei auch von Pensionären des Berufskollegs unterstützt, die zum weihnachtlichen Kaffeetrinken zusammenkamen.
Die Patenkinder bedanken sich regelmäßig bei ihren Paten in Form von Briefen und Fotos. Zudem erhalten die Paten Gesundheits- und Fortschrittsberichte ihrer Schützlinge.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.