Wünsche von Kindern für Kinder – Friedensdorf war beim Weltkindertag dabei

Anzeige
Bunte Luftballons schwebten am Sonntag durch den Kölner Luftraum und verteilten gute Wünsche von Kindern für Kinder. Der Kölner Friedensdorf-Freundeskreis hatte sich die schöne Aktion anlässlich des Weltkindertags ausgedacht. Mit einem Bastel- und Infostand waren die Ehrenamtlichen am Rheinufer vertreten und fanden schnell viele kleine Passanten, die Wünsche für all diejenigen Mädchen und Jungen weltweit formulierten, denen es ebenso oder ähnlich geht wie den Kindern des Friedensdorfes: Kinder, die medizinische Hilfe benötigen, aber in ihrer Heimat aufgrund dramatischer humanitärer Zustände keine bekommen können.

Alljährlich macht der Weltkindertag darauf aufmerksam, dass zu vielen Kindern auf der ganzen Welt ihre Grundrechte vorenthalten bleiben, darunter die elementaren Rechte auf medizinische Versorgung, Bildung und persönliche Entfaltung.

Auch das Friedensdorf Bildungswerk war anlässlich dieses Gedenktages mit Informations- und Mitmachständen am Saporisha-Platz vor dem Bert-Brecht-Haus in Oberhausen und der Düsseldorfer Rheinuferpromenade vertreten und informierte viele Interessierte über die Arbeit des Friedensdorfes.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Engagierten, die sich am Weltkindertag und auch darüber hinaus für die Kleinsten stark machen. Denn Kinder brauchen nicht nur einmal im Jahr Hilfe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.