Rheinland: Mais-Ernte 2015

Anzeige
Maisernte (Foto: Peter Hensch)

Aller Anfang ist schwer


Im Rheinland hat diese Woche die Maisernte begonnen.

Der Beginn der Ernte hatte sich in diesem Jahr aufgrund der regnerischen letzten Wochen etwas nach hinten verschoben. In Nordrhein-Westfalen wird, ähnlich wie im letzten Jahr, auf insgesamt 286.700 ha Ackerfläche Mais angebaut.

Laut dem rheinischen Landwirtschafts-Verband rechnen die Landwirte mit schlechteren Ernteergebnissen als im vergangenen Jahr. Schuld daran sind die schwierigen Wetterverhältnisse. Während kalte Nächte im Frühjahr für ein verlangsamtes Auflaufen und Wachstum der Pflanzen sorgten, bereiteten lange Hitzeperioden im Sommer weitere Probleme. Allerdings wurden hierbei nicht so gravierende Schäden angerichtet wie in anderen Teilen Deutschlands, so der RLV.

Mais ist als Kulturpflanze ein echtes Multitalent. Als C4-Pflanze kann er wesentlich mehr CO2 aufnehmen und somit effektiver als andere Pflanzen Kohlendioxid in pflanzliche Biomasse umwandeln. Da Mais sehr energiereich ist, wird er als Nahrungs- und Futtermittel eingesetzt oder für die Erzeugung von Bioenergie in Biogasanlagen genutzt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.