Dann geht doch wählen...!

Anzeige
Die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Wesel verteilen Postkarten mit dem Aufruf wählen zu gehen. Jedes der fünf verschiedenen Motive greift auf ihre Art jeweils einen Aspekt auf, warum es aus Frauensicht wichtig ist, wählen zu gehen.
Unter dem Motto „Ich bin eine Frau also entscheide ich mit, weil ich will, dass meine Träume wahr werden!“ Oder „Ich will mein Leben auch finanziell unabhängig gestalten!“ Oder „Ich träume von gleichen Chancen für meine Lebensgestaltung!“ Dann wähl doch! – rufen die Gleichstellungsbeauftragten die Frauen auf wählen zu gehen.

„Wenn ich als Frau meine Rechte erhalten oder Einfluss auf notwendige Veränderungen nehmen möchte, wie z.B. gleicher Lohn für Männer und Frauen, dann muss ich m. E. wählen gehen. Nur so kann ich mit meiner Stimme mitbestimmen welche Partei mit ihren Vorstellungen zukünftig die Entscheidungen für NRW trifft.“ so die Gleichstellungsbeauftragte in Dinslaken Karin Budahn-Diallo.
Bei der Wahl bestimmen die Menschen auch mit, in welche Richtung u.a. sich die Gleichstellungs- und Familienpolitik in den nächsten Jahren entwickeln wird. Sie entscheiden auf diese Art und Weise auch, welches gleichstellungspolitische Gesellschaftsbild, welches Wertesystem und Rollenverständnis in den nächsten Jahren die Grundlage aller politischen Entscheidungen bildet.

Dieser Auffassung schließt sich das Frauenforum Dinslaken an. Wir rufen die Frauen auf: „Macht Gebrauch von Eurem Recht und geht wählen.“
Wir das Frauenforum Dinslaken wünschen uns, dass die Wählerinnen und Wähler mit einem großen Prozentsatz von ihrem demokratischen Stimmrecht Gebrauch machen. Auch die Frauenfrage sollte für ihre Wahlentscheidung als ein Kriterium mit Berücksichtigung finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.