Dinslaken: Groschek unterstützt Hellmichs Vorab-Lift

Anzeige
Walter Hellmichs Initiative zur schnellstmöglichen Behebung des von der Bahn gegenüber der Stadtverwaltung erneut verzögerten Lift-Mangels am örtlichen Bahnhof erhält Unterstützung.

Dinslaken. Wie Landesverkehrsminister Michael Groschek (SPD) am Sonntag dieser Zeitung exklusiv bestätigte, will er sich persönlich bei der Realisation einer Vorab-Lösung mit der Stadt unterstützend einschalten.

Groschek: „Da darf jetzt nichts mehr schiefgehen und Hellmichs Bereitschaft zur Vorfinanzierung einer Lösung irgendwie aufgehalten werden oder bei der Bahn-Genehmigung Verzögerung erfahren.“.
Sein Ministerium kann beratende und organisatorische Unterstützung geben, um so den seit Jahren überfälligen stufenfreien Zugang vor allem für Ältere, in ihrer Mobilität Eingeschränkte oder etwa Mütter mit Kinderwagen schneller zu
erreichen.

Nach jahrelangen Verhandlungen hatte sich die Stadtverwaltung gegenüber der inzwischen gewinnorientiert arbeitenden DB überzeugen lassen, den Einbau eines immer noch fehlenden Liftes zum Nahverkehrs-Gleis finanziell weitgehend mitzutragen. Danach war seitens der DB der zugesagte Lifteinbau mehrfach jahresweise verzögert worden, zuletzt Ende des Jahres kurz vor Baubeginn auf “nicht vor 2016“.

Im Interview mit dem Niederrhein Anzeiger hatte der Errichter des neuen Dinslakener Einkaufsmagneten „Neutor-Galerie“ mit den Worten „Das geht gar nicht!“ seine Bereitschaft erklärt, mit seinem Unternehmen eine umgehende Zwischen-Lösung vorzufinanzieren und vor dem Umbau, vor allem „vor Betuwe“ zu realisieren.

Im Dezember erst war es einer losen überparteilichen Initiative engagierter Bürger und per Grünen-Antrag im ebenso überparteilich zustimmenden Stadtrat gelungen, die von der Stadtverwaltung auch noch zum Jahreswechsel angekündigte Abschaffung von Treppenhelfern zu stoppen, die als Provisorium wenigstens tagsüber helfend beispielsweise derzeit Rollstühle von und zum Gleis tragen.
Walter Hellmich ließ inzwischen wissen, er habe Dinslakens Baudezernent Palotz (CDU) die technischen Unterlagen eines von ihm kostenlos einzubauenden Treppenliftes bereits zukommen lassen. (Text: Caro Dai).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.