Gesamtschule bald fünfzügig - Umzug der GGS in modernen Schulbau

Anzeige
Voerde. Nachdem der Stadtrat vor Kurzem die Erhöhung der Zügigkeit der Comenius-Gesamtschule auf fünf Züge beschlossen hat, musste dieser Beschluss noch von der Bezirksregierung Düsseldorf als zuständige Schulaufsichtsbehörde genehmigt werden. Erfreulicherweise ist daraufhin die Genehmigung erteilt worden. Damit sind jetzt alle Weichen dafür gestellt, dass die maximale Aufnahmekapazität der Comenius-Gesamtschule dauerhaft von 112 auf 140 Schülern in der Klasse fünf steigt. Dieses Erfordernis hat sich bekanntlich im Rahmen der anlassbezogenen Schulentwicklungsplanung gezeigt, nachdem deutlich wurde, dass die Zahl der Übergänge von den Grundschulen an die weiterführenden Schulen in Voerde spätestens ab dem Schuljahr 2019/20 ansteigen wird.
Mit der Erhöhung der Zügigkeit geht auch eine neue Perspektive für die Otto-Willmann-Schule einher: Die Grundschule, die bekanntlich seit einiger Zeit auf die Aufgabe ihres derzeitigen Standortes am Sternbuschweg – in unmittelbarer Nähe zur Bahnlinie – wartet, wird den aktuellen Planungen zufolge ab dem Schuljahr 2021/22 am Standort der Realschule ihre neue Heimat finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.