LINKE kämpft erfolgreich um Moltkeschule

Anzeige
Was lange währt, wird endlich gut. Unter dieses Motto kann man den Kampf um die Moltkeschule stellen. Über mehrere Monate hin wurden unsere schulpolitischen Vertreter Daniel Luther und Gerd Baßfeld von den Vertretern der Fraktionen SPD und CDU belächelt.

Der demographische Wandel mache die Schließung der Moltkeschule unumgänglich und unsere Forderung des Erhalts aller Grundschulen in Dinslaken sei daher utopisch. Und trotzdem haben wir den Kampf David gegen Goliath angenommen und jetzt zumindest einen Teilerfolg erzielen können. Die Moltkeschule wird nicht geschlossen, sondern kommt in den Beobachtungsstatus und bleibt damit zumindest vorerst erhalten. In unseren Augen ein fauler Kompromiss und gegen diesen werden wir, beflügelt vom jetzigen Erfolg, weiter vorgehen. Was wir auf der politischen Seite erreicht haben - fand seinen Ursprung - in dem bürgerlichen Engagement der Eltern, Lehrer und Kinder der Moltkeschule. Alle Beteiligten haben einen enormen Aufwand betrieben, um diesen Kraftakt zu schultern. Was länge währt, wird endlich gut. DIE LINKE.Dinslaken wirkt!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.