MdB trifft THW – Weseler Abgeordnete treffen THW aus der Heimat in Berlin

Anzeige
(v.l.n.r.) Bundessprecher des THW Frank Schulze, Kreisbeauftragter für den Kreis Wesel Michael Jensen, Ortsbeauftragter des THW OV Moers Kai Feige, Sabine Weiss MdB, Kerstin Radomski MdB und Siggi Ehrmann MdB.
Die Bundestagsabgeordneten für den Kreis Wesel Sabine Weiss (CDU), Kerstin Radomski (CDU) und Siggi Ehrmann (SPD) begrüßten hochrangige Funktionsträger des THW aus Moers und dem Kreis Wesel im Deutschen Bundestag in Berlin. Der Kreisbeauftragte für den Kreis Wesel Michael Jansen und Kai Feige, Ortsbeauftragter des Ortsverbands Moers, sprachen mit den Abgeordneten über das Entwicklungskonzept und die vielfältigen Aufgaben des THW, das neben seinen Kernaufgaben auch in diesem Jahr mit der Flüchtlingshilfe im In- und Ausland und Integrationsprojekten betraut ist. Die Abgeordneten bedankten sich bei den Vertretern stellvertretend für alle Helferinnen und Helfer in den Ortsverbänden in Wesel herzlich für deren Einsatz und das herausragende Engagement im Zivil- und Katastrophenschutz, aber auch bei der Unterstützung von Polizei und Feuerwehr.

18.000 Menschen engagieren sich allein in Nordrhein-Westfalen ehrenamtlich bei der Organisation des Bundes „Technisches Hilfswerk“ und leisten Zivil- und Katastrophenschutz im In- und Ausland. In den 127 THW Ortsverbänden in NRW werden 3.300 Jugendhelfer zwischen 10 und 17 Jahren an die Arbeit dieser unverzichtbaren Säule der Gefahrenabwehr herangeführt
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.