Parken ist wieder möglich: Tiefgarage am Rathaus in Betrieb

Anzeige
Die Tiefgarage am Rathaus ist seit Freitag wieder geöffnet. (Foto: Stadt)

Rund zwei Jahre lang war sie geschlossen, bald ist sie wieder geöffnet: die Tiefgarage am Rathaus.

Dinslaken. Seit Freitag ist dort das Parken wieder möglich. Auf rund 7.500 Quadratmetern Fläche stehen in Zukunft 234 Stellplätze zur Verfügung.
Aus technischen Gründen war die Garage vor zwei Jahren geschlossen worden. Inzwischen ist sie saniert. Dabei bezog sich die Maßnahme nicht nur auf die doch eher unsichtbare Technik wie Lüftung, Sprinkler und Brandmeldetechnik, sondern auch auf die umfangreiche Betonsanierung, die neue energiesparende Beleuchtung, den neuen Bodenbelag und die frisch gestrichenen Wände.
Die Garage ist über zwei gläserne Eingänge im Stadtpark für Nutzer erreichbar. Nach erfolgreicher Sanierung der Kathrin-Türks-Halle wird es vom Parkhaus einen direkten und barrierefreien Zugang zur Halle geben.
Zur Eröffnung vor dem ersten Adventswochenende war noch nicht alles komplett fertig. So ist die Barrierefreiheit bisher nicht gegeben. Hier wartet die Stadt noch auf den Aufzug. Dieser soll nach jetzigem Stand bis Mitte Februar geliefert und einsatzbereit sein.
Die Garage wird künftig an allen Tagen durchgehend geöffnet sein. Zwischen 6 und 21 Uhr kostet das Parken 70 Cent je angefangene halbe Stunde, zwischen 21 und 6 Uhr 50 Cent je angefangene halbe Stunde. Der Tageshöchstsatz beträgt 10 Euro. Die Tiefgarage am Rathaus ist seit Freitag wieder geöffnet. „Wir haben von vielen positiven Reaktionen auf die neue Garage und ihre Funktionalität gehört“, freut sich Stadtsprecher Marcel Sturm.Foto: Stadt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.