Sozialkompass für den Kreis Wesel

Anzeige
Stellten den Sozialkompass für den Kreis Wesel vor (von links): Hanne Kasper, Götz Lange, Karin Kohl und Sascha H. Wagner.Foto: Hucks
DIE LINKE- Fraktion im Kreistag Wesel hat mit dem Sozialkompass einen kostenloser Wegweiser für die sozialen Angebote im Kreis Wesel erstellt.
„Guter Rat muss nicht teuer sein, wenn man weiß, wo man ihn bekommt. Nun gibt es im Kreis schon viele Hilfs- und Beratungsangebote. Mit unserem Sozialkompass können die jetzt auch schnell und unkompliziert gefunden werden“, erklärte Sascha H. Wagner, Vorsitzender der Linken Fraktion im Kreistag, bei der Vorstellung in der Geschäftsstelle seiner Partei in Dinslaken.
Von Sozialberatung über Gesundheits- und Familienthemen bis hin zum Verbraucherschutz präsentiert die Broschüre auf 44 Seiten Kontaktdaten zu 140 Angeboten für ziemlich alle Lebenslagen. Dazu gibt es auch noch Tipps und Hinweise auf weiterführende Angebote. Arbeitslosenzentren finden sich in der Broschüre ebenso wie die Gewerkschaften. Gesundheitsbezogene Angebote bieten beispielsweise Aidshilfe und Drogenberatung. Für psychische Probleme sind unter anderem Depressionsberatungs- und Demenzberatungsstellen im Sozialkompass aufgelistet.
5000 Exemplare hat DIE LINKE-Fraktion drucken lassen. „Wenn die Auflage vergriffen ist, werden wir eine Neuauflage in Angriff nehmen. Dabei werden wir alle Hinweise auf geänderte Kontaktdaten und weitere Angebote, die bis dahin eingehen, aufnehmen“, verspricht Wagner.
Die Broschüre gibt es in den Geschäftsstellen der Linken im Kreis Wesel. Sie kann außerdem als PDF-Datei von der Webseite der Linksfraktion www.linksfraktion-kreiswesel.de heruntergeladen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.