Voerde: Bundesweiter Lärmaktionsplan

Anzeige
das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) verlängert die Öffentlichkeitsbeteiligung zur Lärmaktionsplanung bis zum 30.6.2015. Bis dahin können sich Bürgerinnen und Bürger weiterhin online beteiligen und auf diesem Weg zur Lärmaktionsplanung beitragen.
Die Beteiligungsplattform kann auf der Homepage der Stadt Voerde www.voerde.de oder direkt unter folgendem Link erreicht werden: www.laermaktionsplanung-schiene.de. Die erste Phase der öffentlichen Beteiligung dauerte bis zum 31. Mai 2015. Betroffene können dem EBA wichtige Informationen zu ihrer persönlichen Lärmbelastung übermitteln. Neben den von Eisenbahnlärm betroffenen Bürgern erhalten auch Organisationen, Vereinigungen und Initiativen die Möglichkeit, sich Gehör zu verschaffen. Die Angaben der Öffentlichkeit helfen dem Eisenbahnbundesamt dabei, die Lärmaktionsplanung aufzustellen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.