Dinslaken: Aktuelle Stadtinformationen

Anzeige
Stadtfest:
Verkehrsbeschränkungen

Ortskundige Verkehrsteilnehmer wissen: Bei den DIN-Tagen sind für den fließenden Verkehr und beim Parken Einschränkungen hinzunehmen. Der Platz Am Neutor wird ab Donnerstag, 27. August, 8 Uhr, gesperrt. Ebenfalls ab 27. August stehen auf der Marktstraße insgesamt acht Parkplätze nicht mehr zur Verfügung. Weitere Erschwernisse mit Blick auf das Stadtfest: Die Straße Am Neutor wird ab Hofstraße/Ecke Am Neutor bis zur Hans-Böckler-Straße gesperrt.

Die Marktstraße wird zwischen Gartenstraße und Kolpingstraße/Ecke Brückstraße unpassierbar, ebenso die Duisburger Straße ab der Brückstraße.
Die Althoffstraße wird ab Freitag, 28. August, 12 Uhr, zwischen der Voerder Straße und dem kleinen Kreisverkehr abgeriegelt. Parkplätze auf der Althoffstraße stehen nicht mehr zur Verfügung. Die Parkplätze zwischen Rutenwallweg und Am Rutenwall werden wegen des Kindertrödelmarkts gesperrt. Ersatz bieten die kommunalen Parkgaragen von VHS/Bibliothek und Stadthalle. Die Bushaltestelle „Am Neutor“ wird ab 28. August zur Wilhelm-Lantermann-Straße verlegt. Verkehrsteilnehmer sollten besonders achtsam sein, weil in der Innenstadt da und dort durch Schilder die Fahrtrichtung vorgeschrieben wird. Sämtliche Verkehrsbeschränkungen werden am Montag, 31. August, aufgehoben.




Bingo:
Sonntag für Senioren

In englischen Seebädern, auch in britischen Gesellschaftsclubs ist Bingo eine überaus beliebte Freizeitbeschäftigung. Das Monte-Carlo mit kleinen Einsätzen wird in dieser Stadt gern von Senioren gespielt, das nächste Mal am Sonntag, 23. August, ab 15.30 Uhr in der Gaststätte König am Altmarkt. Einlass ist ab 14.30 Uhr, dann besteht die Möglichkeit zum Kaffeetrinken, bevor die Spielscheine auf den Tischen ausgebreitet werden. Ein Teil aus dem Verkauf der Zettel mit den eingedruckten Zahlenreihen kommt wieder gemeinnützigen Zwecken zugute.





Gesperrt:
Marschallstraße

Für den Durchgangsverkehr voraussichtlich bis Mittwoch, 26. August, gesperrt ist die Marschallstraße in Hiesfeld. Das Teilstück ab Siegfriedstraße ist als Sackgasse ausgeschildert. Grund für die Sperrung sind Hausanschlüsse ans Kanalnetz.


Gemeinsam:
Informationen für Bürger

Die verbalen Dampfwolkensind verraucht , die Verantwortlichen haben sich arrangiert: Stadt und Emschergenossenschaft werden in Kürze die Öffentlichkeit in einer gemeinsamen Informationsveranstaltung über den Transport des Aushubs von der Emschermündung zum Klärwerk und über alle in diesem Zusammenhang wichtigen Fragen unterrichten. Ein Termin steht gegenwärtig noch nicht fest. Beigeordneter Dr. Thomas Palotz hatte dem Wasserverband Anfang der Woche in Sachen Information einen Alleingang vorgeworfen. Die Irritationen, sagt die Stadtpressestelle, seien inzwischen ausgeräumt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.