Dinslaken: „Woche für das Leben 2013“ - Zusammenhalt gestalten

Anzeige
Dinslaken: Alfred-Delp-Haus | Eine Initiative der katholischen und evangelischen Kirche
Das Thema für 2013 der „Woche für das Leben“, einer Initiative der katholischen und evangelischen Kirche lautet in diesem Jahr: Zusammenhalt gestalten.
Unsere Gesellschaft nimmt Menschen vor allem als Individuen wahr, wir sind aber zugleich soziale Wesen und somit auf die Gemeinschaft angewiesen.
Wir brauchen das Gespräch zwischen den Generationen und Räume der Gemeinschaft, in denen wir uns geborgen und angenommen fühlen.
Tageseinrichtungen, Schulen, Senioreneinrichtungen, Vereine und Kirchengemeinden können solche Orte ein.

Zusammenhalt, wechselseitige Fürsorge und soziale Teilhabe sind wesentlich, damit Menschen sich in der Welt zu Hause fühlen. Dazu braucht es eine engagierte Zivilgesellschaft. Viele Aufgaben des alltäglichen Zusammenlebens werden von Initiativen und von Ehrenamtlichen wahrgenommen.
Auch das Alfred Delp Haus der Caritas Dinslaken und Wesel wird , wie auch schon in den vergangenen Jahren, in der Woche vom 13. April bis zum 20. April mit interessanten Aktionen dazu beitragen, für ein „ gutes Miteinander“ zu sorgen.

Als Auftakt findet am Samstag, den 13.4.13 um 15.00 Uhr eine musikalische Veranstaltung in der Cafeteria des Alfred Delp Hauses mit dem Akkordeonspieler Herrn Masgio statt. Eine Kindergruppe des nahegelegenen Kindergartens St. Jakobus und Senioren und Seniorinnen treffen sich zum gemeinsamen Mittagessen in der Cafeteria des Alfred Delp Hauses.
Am Donnerstag treffen sich Senioren und Seniorinnen zum „Gespräch am Kamin“ zum Thema „ mehrere Generationen“ mit einem Vertreter der kath. Kirchengemeinde St. Jakobus zu einem Austausch.

Durch die Mitarbeiter des Alfred Delp Hauses und ehrenamtlichen Helfern sollen diese Aktionen deutlich machen, was unsere Gesellschaft zusammenhält und wie wichtig ein soziales Miteinander ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.