Nach dem Brand in der Realschule in Dinslaken: Gartenschule muss auf Sanierung warten

Anzeige
Die Grundschüler der Gartenschule sollten vorübergehend in den leerstehenden Schulkomplex an der Wiesenstraße ziehen. Foto: Heinz Kunkel
Dinslaken: gartenschule | Was sich bereits am Montag, 27. Juli, nach dem Brand tags zuvor in der ehemaligen Jeanette-Wolff-Realschule abzeichnete, ist jetzt Gewissheit: Die Mädchen und Jungen sowie das Lehrerkollegium der Gartenschule bleiben mindestens bis zum Sommer kommenden Jahres in ihrem Gebäude in der Altstadt. Werden sich Stadt beziehungsweise die Sanierungsgesellschaft ProZent und die Bezirksregierung Düsseldorf als Zuschussgeber einig, wird der Umbau der Gartenschule um ein Jahr verschoben.

Jetzt steht die Schulverwaltung vor der Herausforderung, Mobiliar, Lehrmittel und anderes Benötigte, wozu auch ausgelagerte Computer gehören, zu beschaffen beziehungsweise in das Gebäude zu bringen und die Schule wieder an das Telefonnetz anzuschließen. Ein Teil der durch den Brand in Mitleidenschaft gezogenen Sachen kann gereinigt werden. Vorbehaltlich statischer Untersuchungen und der Beurteilung durch den Versicherer geht man im Rathaus derzeit davon aus, dass lediglich das Bestandsgebäude der ehemaligen Realschule eine Perspektive hat, der rückwärtige Anbau einem wirtschaftlichen Totalschaden gleichkommt.

Angesichts der Ferien, der verbleibenden Zeit bis zum Schulbeginn und Lieferschwierigkeiten von Fachfirmen für Schulmobiliar sowie von Lehr- und Lernmitteln stehen die Verantwortlichen inklusive der Leitung der Gartenschule vor einer besonderen Herausforderung. In der Stadtverwaltung wurde unter Leitung des Technischen Beigeordneten Dr. Thomas Palotz eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die nach Gesprächen mit der Versicherungsgesellschaft Klarheit über das Nutzen oder Sanieren des Gebäudekomplexes bekommen soll. Darüber will die Verwaltung die Öffentlichkeit auf dem Laufenden halten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.