NEUSTART: Berufsfachschule für Kinderpflege in Teilzeitform

Anzeige
Eine Kinderpflegerin bei der Arbeit in einer Praxisstelle. Foto: privat
Dinslaken: Berufskolleg | Das Berufskolleg Dinslaken bietet ab Februar 2014 erneut eine Berufsfachschule für Kinderpflege in Teilzeitform an.

Die zweieinhalbjährige Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen ist für Frauen und Männer gedacht, die in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (Kindergärten, Kindertagesstätten, Offenen Ganztagsschulen, Kinderheimen und anderen Einrichtungen) unter Anleitung bei der Erziehung, Bildung und Betreuung der Kinder im Säuglings-, Kleinstkindalter sowie im Vorschul- und Grundschulalter mitwirken und sozialpädagogische Fachkräfte (Erzieher/innen) in ihrer Arbeit ver-antwortlich unterstützen.
In der Kindertagespflege arbeiten Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger selbst-ständig und in Kooperation mit dem Jugendamt. Hier betreuen sie eigenverant-wortlich bis zu fünf Kinder zwischen 0-3 Jahren in geeigneten Räumlichkeiten oder im eigenen Haushalt.

Das Berufskolleg Dinslaken startet mit dieser Teilzeitform nun zum zweiten Mal als einziges Berufskolleg im Regierungsbezirk Düsseldorf. Ziel dieser Teilzeitform ist es, Beschäftigten ohne Berufsabschluss in Tageseinrichtungen für Kinder, in der Tagespflege im Erziehungsbereich oder Eltern in Erziehungszeit, die eine Berufstä-tigkeit als Kinderpflegerin oder Kinderpfleger anstreben, ein zeitlich gestrecktes Ausbildungsangebot zu machen.

Die Teilzeitstruktur der Ausbildung sieht einen ganztägigen sowie zwei halbtägige Schulbesuche in der Woche vor.
An einem frei wählbaren weiteren Tag in der Schulwoche haben die Schülerinnen und Schüler ihren Praxistag, das heißt sie arbeiten flexibel nach Absprache acht Stunden in ihrer Praxisstelle. Die praktische Arbeit wird von der Schule betreut und begleitet. Im Schuljahr müssen außerhalb der Schulzeit Blockpraktika von ein bis zwei Wochen durchgeführt werden. In den ersten anderthalb Jahren erfolgt die praktische Ausbildung im Kindergarten. Im letzten Ausbildungsjahr absolvieren die Teilnehmer-/innen ihr Praktikum in einer geeigneten Tagespflegestelle.

Am Ende der zweieinhalbjährigen Ausbildung findet die Abschlussprüfung zur „Staatlich geprüften Kinderpflegerin“ bzw. zum „Staatlich geprüften Kinderpfleger“ mit der Qualifikation für die Tagespflege statt. Sie umfasst zwei schriftliche Prü-fungsarbeiten und gegebenenfalls mündliche Prüfungen. Die Fachoberschulreife (ggf. mit Qualifikation) kann bei entsprechenden Leistungen erlangt werden.

Die Anmeldung für diesen Bildungsgang ist schon jetzt im Schulbüro in der Wie-senstraße 45-47 in Dinslaken möglich. Voraussetzung für die Anmeldung sind der Nachweis des Hauptschulabschlusses oder eines höheren Schulabschlusses und ein polizeiliches Führungszeugnis mit erweitertem Eintragungsumfang für kinder- und jugendnahe Tätigkeiten. Für die Aufnahme in den Bildungsgang muss ein Praktikumsplatz in einem Kindergarten bzw. einer Kindertagesstätte (gemäß Formblatt der Schule) nachgewiesen werden. Es werden noch weitere Praxisstellen gesucht.

Weitere Informationen dazu gibt es unter www.bkdin.de oder telefonisch im Schulbüro unter 02064 4770-0. Außerdem findet eine Beratung für diesen Bil-dungsgang beim Informationsabend des Berufskollegs am Dienstag, 18.11.2014 ab 17 Uhr am Schulstandort an der Konrad-Adenauer-Straße 49 in Dinslaken statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.