Clownstheater Schneewitte und der letzte Fruchtzwerg

Anzeige
Hauptdarstellerin Schneewitte (Foto: Thomas Pieperhoff)
Dinslaken. Auch beim dritten Theaterstück der Kinderferientage stehen die Gebrüder Grimm Pate. „Schneewitte und der letzte Fruchtzwerg“ heißt es am Dienstag, dem 21. Juli, 11 Uhr auf der Freilichtbühne im Burgtheater. Dabei handelt es sich um ein Theaterstück für zwei Clowns rund um zwei Betten, einen Spiegel, einen Fruchtzwerg und einen Apfel. Hauptdarsteller sind Grimm und Gebrr. Der eine, Grimm, geht am liebsten abends früh ins Bett, liest noch eine Weile im Märchenbuch und freut sich auf seinen geregelten Schlaf. Der andere ist nicht müde, hat Hunger, Angst allein im Bett und erfindet eine Ausrede nach der anderen, um ja nicht schlafen zu müssen. Obwohl Grimm so müde ist, muss er Gebrr mal wieder ein Märchen vorlesen, und zwar das von Schneewittchen. Da geht dann allerdings einiges durcheinander, die gesamte Grimmsche Märchenwelt tummelt sich bald in ihren Betten.

Die Aufführung dauert rund 50 Minuten und ist gedacht für Menschen ab 4 Jahren. Erdacht hat die Geschichte Rainer Besel, der zusammen mit Esther Krause-Paulus auch auf der Bühne steht und den Grimm gibt. Tickets gibt es im Vorverkauf (4 Euro) und an der Tageskasse (5 Euro). Bei schlechtem Wetter wird in der Kathrin-Türks-Halle gespielt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.