DMS-J: Dinslakener Schwimmer vor Duisburg

Anzeige
Die Dinslakener E-Jugend: Luzie Biedka, Kim Breitenbruch, Katharina Brinker, Emanuel Rüschhoff-Nadermann, Gina Förster, Eric Godejohann, Alisa Pilarski, Guilia Mende. Es fehlen Ann-Sophie Bienen und Dora Su Hasanfendioglu
Der deutsche Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend (DMS-J) nimmt im Wettkampfkalender der Schwimmvereine eine ganz besondere Stellung ein: Während bei den normalen Wettkämpfen jeder Schwimmer um seine Platzierung und Bestzeit kämpft, zählt beim DMS-J nur die Mannschaftleistung.
Gleich drei Mannschaften konnte der Dinslakener Schwimm-Club zum DMS-J auf Bezirksebene schicken. Die weibliche A-Jugend des SCD (Judith Lantermann, Lea Torkler, Lara van Limbeck, Lisa Torkler) zeigte am zweiten Wettkampftag eine grandiose Leistung, die Trainer Nils Voss sogar noch ein Abendessen kostete: Nach dem ersten Tag lag die Mannschaft des Duisbuger Schwimmteams noch knapp vor den Dinslakenern, aber nach der 4x100m Schmetterling-Staffel zogen die Dinslakener in der Gesamtwertung vorbei. Den knappen Vorsprung konnten die SCDlerinnen dann in der abschließenden 4 x 100m Lagen-Staffel noch ausbauen und landeten in der Gesamtwertung mit 18 Sekunden Vorsprung auf Platz 4.
Der Wettkampf der E-Jugend wurde als Mixed-Staffel ausgetragen. Insgesamt gingen 12 Mannschaften an den Start, und auch die Nachwuchsschwimmer des SCD konnten sich im Wettstreit mit dem großen Nachbarn aus Duisburg gut behaupten. Drei Mannschaften hatte das Duisburger Schwimmteam gemeldet, und am Ende mußten die Dinslakener von diesen nur eine passieren lassen. In der Gesamtwertung landeten die Schützlinge von Trainerin Sonja Breitenbruch auf Platz 10.
Für diese war der Wettkampf im Essener Hauptbad sehr nervenaufreibend, war sie doch auch noch für die weibliche D-Jugend zuständig. Anna Bruckermann, Annabell Pillenkamp, Nelly Tews, Charlotte Behmenburg, Lena Lotz, Jolina Reichel und Melina Schleuter waren gegen die Mannschaften der großen Startgemeinschaften jedoch chancenlos und belegten am Ende den achten und letzten Platz. Dennoch zeigte sich Breitenbruch zufrieden: "Die Mädels haben mit den geschwommenen Zeiten meine Erwartungen total erfüllt, teilweise sogar übertroffen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.