Ehrenamtstag am 21.01.16 in Kamp-Lintfort

Anzeige
Der fünfte Ehrenamtstag des Kreissportbundes Wesel (KSB) wurde dieses Jahr im Wellings Parkotel in Kamp-Lintfort gefeiert. 30 Menschen
aus dem Kreis Wesel, die viel Zeit in das bürgerschaftliche
Engagement für den Sport investieren wurde, geehrt.

Zahlreiche Gratulanten waren gekommen
"Dieser Abend ist Ihnen und Ihrer unverzichtbaren Arbeit gewidmet",
betonte der Stellvertretende Landrat Heinrich Friedrich Heselmann im gut gefüllten Festsaal. Heinrich Gundlach, Vorsitzender des KSB, rückte die Unverzichtbarkeit dieser Leistung in den Mittelpunkt seiner Begrüßung: "Ohne das Ehrenamt würde der Sport sein Gesicht verlieren. Und ohne den Sport ist eine Gesellschaft für mich nicht vorstellbar".

Dabei habe die Bedeutung des Sports sich in den vergangenen Jahren gewandelt. Er spiele in gesellschaftlichen Belangen eine immer größere Rolle. Diese zeige sich insbesondere in der Integration und dem Umgang mit Flüchtlingen.

Kamp-Lintforts erster Bürger, Prof. Dr. Christoph Landscheidt, freute sich, dass an diesem Abend Menschen ihre verdiente Auszeichnung bekommen, die sonst kaum
im Mittelpunkt stünden und als stille Helfer im Hintergrund unverzichtbar für die Vereine seien.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.