Lea schwimmt in Meiningen 37 km

Anzeige
Gruppenbild mit Weltmeister (v.l.n.r): Tim Musiolik, Lea Torkler, Nils Voss, A. Justin Brinker, Weltmeister Marco Koch (200m Brust), Finna Blohm, Karina Strauss, Anna Bruckermann, Lisa Torkler
Ein bunt gemischtes Team aus allen Bereichen des Schwimm-Club Dinslaken machte sich am vergangenen Wochenende auf den Weg ins thüringische Meiningen, um am dortigen 24-Stunden-Schwimmen teilzunehmen.
Die SCD-Leistungsschwimmerin Lea Torkler gilt schon länger als ausgesprochene Ausdauer-Spezialistin. Bereits beim Start in 2015 hatte sie sich in Meiningen den "Gold"-Status erkämpft und durfte mit den besten Schwimmern des Vorjahres im 25m-Becken des Hallenbad starten. Bereits eine Stunde vor Ablauf des Wettkampfs stand das Zählwerk bei 37000m, was eine neue persönliche Bestleistung bedeutete. Eine noch bessere Leistung verhinderte eigentlich nur Schwimm-Weltmeister und Olympia-Hoffnung Marco Koch, dessen Anwesenheit in der Freibad-Anlage nebenan sich Lea auf keinen Fall entgehen lassen wollte.
Dort zogen auch die übrigen SCDler bei meist strahlendem Sonnenschein ihre Bahnen im 50m-Becken. Mit 21000m erreichte hier Karina Strauss im vereinsinternen Ranking den zweiten Platz. Mit etwas Abstand folgt die erst 12jährige Anna Bruckermann mit 9150m auf Platz 3. Die Ergebnisse der übrigen SCDler: Finnja Blohm 8500m, A.Justin Brinker 8050m, Lisa Torkler 8000m, Tim Musiolik 8000m, Marcel Allar 4100m, Werner Torkler 3000m, Nils Voss 3000m. Der jüngste SCD-Starter Vincent Allar aus der Grundausbildung-Gruppe kam immerhin auf 700m.
Das SCD-Team durfte während der Veranstaltung auf dem Vereinsgelände des heimischen Schwimmvereins, der Wasserfreunde Meiningen, zelten. Alle waren vom Flair und der Gastfreundschaft in Thüringen begeistert. Eine erneute Anreise in 2017 haben die meisten bereits fest eingeplant.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.