Marathon Dinslaken überzeugt mit schnellen Zeiten in Emmerich

Anzeige
Marathon Dinslaken in Emmerich

Läufer und Walker erkämpfen sich 7 Platzierungen in drei Wettkämpfen

Der 49. Emmericher Adventslauf zeigte sich zunächst sehr feuchtkalt und neblig. Bei Temperaturen um 4 Grad ging es nach dem Startschuss für die Läufer und Walker auf die 5 Kilometerstrecke durch den Wald und die Straßen.
Angefeuert durch die frierenden Streckenposten holten die Sportler alles aus sich heraus und wurden belohnt:

Andreas Piecha erlief sich in 21:56 Minuten den 3. Platz der AK M50. Janin Roß, die anschließend sogar noch den 21,09 Kilometer langen Halbmarathon lief, kam mit 22:38 Minuten auf Platz 2 der AK W40.
Dagmar Richter freute sich nach 24:41 Minuten über den 3. Platz der AK W50 und Hans Prella stand mit 30:52 Minuten auf dem 1. Platz der AK M70.

Die Walker lieferten sich wie gewohnt einen spannenden Kampf um die Platzierungen. Angelika Zacher sicherte sich in 32:42 Minuten den 2. Platz vor Iris Trum, die in guten 32:53 Minuten den 3. Platz belegte.

Dirk Nowak war an diesem Tag sowohl beim 5 Kilometerlauf als auch beim anschließenden Halbmarathon der schnellste Läufer von Marathon Dinslaken. Seine Vereinskollegin Petra Friese erlief sich in dieser Disziplin den 3. Platz der AK W55.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.