Philipp Mader siegt am Nürburgring

Anzeige
Ein erfolgreiches und anstrengendes Wochenende liegt hinter den Fahrern des Radsportclubs Niederrhein.

Am Nürburgring fand das 24h Rennen statt, an welchem der junge Fahrer Philipp Mader als Solist mit dem Mountainbike startete. Die Eifel zeigte sich von Ihrer unberechenbaren Seite und es regnte und stürmte,sodass der Veranstalter am frühen Morgen eine Rennunterbrechung veranlasste.
Diese wurde nach vier Stunden aufgehoben und auf einer verkürzten Strecke ging das Rennen weiter. Durch die Unterbrechung und die veränderte Runde war es schwierig in die Ergebnislisten zu schauen, um so erfreuter war Philipp, als sein Sieg in der Solo Klasse feststand.


Auch sein Vater Werner Mader war in der Eifel unterwegs.
Er und sein 8er Team fuhren mit dem Rennrad über die Nordschleife, auch hier war es wegen des schlechten Wetter eine zusätzliche Herausforderung.
Sie erreichten letztlich den 40. Platz on 82 Teams in der Männerwertung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.