RSC Dinslaken-Läuferinnen starten auf nationaler Bühne

Anzeige
Die Rollkunstläuferinnen des RSC Dinslaken sind hervorragend in die Saison gestartet. Für die 16-jährige Alina Gotzes gab es schon das erste Highlight. Sie wurde vom Deutschen Rollsport- und Inlineverband zum Internationalen Deutschlandpokal in Freiburg nominiert. Dort sind viele Läuferinnen der absoluten internationalen Spitze am Start. Alina belegte nach einem langen Wettbewerb einen hervorragenden 8. Platz in einem 23-köpfigen Starterfeld.

Kurz darauf stand am letzten Wochenende schon die Landesmeisterschaft NRW auf dem Plan. In der Bonner Hardtberghalle trafen die besten Sportlerinnen aus NRW aufeinander. Am Ende der spannenden Wettbewerbe siegte Alina sowohl in der Pflicht als auch in der Kür. Somit war ihr auch der Kombinations-Titel in der Altersklasse Jugend nicht zu nehmen. In Bonn ebenfalls am Start war Nina Weis (14) in der Altersklasse Schüler A. Sie hat zu Beginn dieser Saison die Altersklasse wechseln müssen. Das bedeutete für sie auch viele neuen Bögen und Schlingen zu lernen, die in dieser Klasse gefordert sind. Hier wurde Nina dann 6. in der neuen Klasse.

In der Klasse Schüler B waren mit Isabelle Willersen (12) und Yasmina Görtz (13) gleich zwei Läuferinnen des RSC Dinslaken im Teilnehmerfeld vertreten. Isabelle, die seit diesem Jahr neben Alina zum NRW-Landeskader gehört, wurde in einem leistungsstarken Feld gute 5. Dicht gefolgt von Yasmina die 6. Wurde. Yasmina startete zudem erstmals bei einer großen Meisterschaft auch in der Kür in der Klasse Schüler B. Nach einer gelungenen Kurzkür und einer schön präsentierten Kür wurde sie 8. In der Kombination wurde sie dann 6.
Isabelle startete am 3. Wettbewerbstag noch in der Klasse Nachwuchs in der Kür und wurde dort 11. Die neue Kür wurde schön und flüssig präsentiert, dennoch reichte es leider nicht zu einer besseren Platzierung.

Nominierung für große Meisterschaften

Auf Grund der in der diesjährigen Saison bislang gezeigten Leistungen bei den verschiedenen Wettbewerben wurden Isabelle und Alina vom Rollsport- und Inlineverband NRW (RIV NRW) für die Teilnahme an der Norddeutschen Meisterschaft vom 29.06. – 02.07. in Bremen nominiert.

Gemeinsam mit der Trainerin Ulrike Ziehm geht es also in der nächsten Woche in die Hansestadt Bremen um dort die Farben NRW´s zu vertreten.

Zusätzlich wurden beide zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft ab dem 15.07. in Bayreuth nominiert. Die Freude bei den beiden Sportlerinnen und der Trainerin war natürlich riesengroß. In den nächsten Wochen steht also jetzt intensives Vorbereitungstraining für die beiden Sportlerinnen an.

Der Verein drückt den beiden die Daumen für ein möglichst erfolgreiches Abschneiden bei den beiden großen Wettbewerben, wo die Dinslakener Sportlerinnen die Farben NRW´s vertreten.

Auf dem beiliegenden Foto sind v.l. Isabelle Willersen und Alina Gotzes zu sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.