Rückblick auf die große Kampfnacht im Ruhrgebiet

Anzeige
Gleich zwölf gut besetzte Duelle waren am Samstag dem 14. November in Dinslaken angesagt.
Den zahlreichen Zuschauern in der zur Boxarena umgestalteten Turnhalle Glückauf in Lohberg wurden durch den Veranstalter Box und Sportverein Dinslaken hervorragende Kämpfer aus dem In- und Ausland präsentiert. Neben dem BuS DIN und dem britischen Team der Boxing Academy aus London waren Kämpfer aus Essen, Grevenbroich, Duisburg, Düsseldorf und Köln zur Dinslakener Kampfnacht angereist. Die Palette umfasste Kämpfer von Junioren in unterschiedlichen Gewichtsklassen, Juniorinnen, einem sehr gutem Einlagekampf vom Dinslakener Alexandros Kremmidas (69 Kilo/Jun) und bis hin zu Breitensportkämpfen, hier traten u.a. Alexander Sträßer vom BuS im Halbschwergewicht bis 81 Kilo und in der Gewichtsklasse Superschwergewicht über 91 Kg konnte sich der Dinslakener Bastian Wolter gegen die Düsseldorfer Legende Ralf Krompaß durchsetzen. Selbstverständlich trat auch der amtierende NRW Meister Mert Celiskan (57 Kilo/Jun) in Lohberg an und gewann seinen Kampf. Über drei Stunden stets spannende Aufeinandertreffen, in sportlich fairen Wettkämpfen. Selten mussten die Ringrichter eingreifen, um die äußerst engagierten Kämpfer zu korrigieren und auch die Ringärztin konnte einen entspannten Abend genießen.
Die große Kampfnacht in Dinslaken war wieder ein voller Erfolg, der Ausrichter BuS Dinslaken zeigte sich als hervorragender Organisator der Veranstaltung und bot auch mit seinen eigenen Aktiven Boxsport vom feinsten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.