Sarujan hat die "Deutschen" im Visier

Anzeige
Bereits seit 2009 hat sich Sarujan Kajendran der Leichtathletik verschrieben. Sein Sieg beim damaligen Dinslakener Citylauf über die Bambinistrecke war letztendlich der Auslöser, sich der Leichtathletikabteilung des SuS 09 Dinslaken anzuschließen.
Die Begeisterung für die Leichtathletik liegt in der Familie. Schon sein Vater und sein Onkel waren ambitionierte Athleten. Da wundert es nicht, dass Sarujan auch nach nunmehr knapp acht Jahren immer noch mit Eifer dabei ist.
Nach einem durchwachsenen Sportjahr 2015, lief es für den 14jährigen Schüler der Gesamtschule Hünxe in diesem Jahr wieder besser. Dem Hallenkreismeistertitel über die Hürden folgte ein neunter Platz bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaften. Auch die Freiluftsaison konnte sich sehen lassen. Kreismeistertiteln im Weitsprung und über die Hürden folgte ein toller sechster Platz über die Hürdenstrecke bei den Nordrheinmeisterschaften. Hinzu kam ein Kreismeistertitel im Block Lauf mit insgesamt 2.258 Punkten. Das bedeutete gleichzeitig eine Verbesserung des fünf Jahre alten Vereinsrekordes, der noch von Philipp Trutenat aufgestellt wurde und der heute für den TV Wattenscheid an den Start geht.
Auf Anraten seines Trainers Kai Schlinkert startete er im September erstmalig im Block Wurf und überraschte hier vor allen Dingen mit einer guten Diskusleistung. Aufgrund der vielen guten Ergebnisse wurde auch der LVN auf ihn aufmerksam und so erhielt Sarujan eine Einladung für das Jugendcamp, das in den Herbstferien in der Sportschule Lastrup im Landkreis Cloppenburg stattfand. Hier wurde in erster Linie zweimal täglich ein spezielles Wurftraining durchgeführt.
Fragt man Sarujan nach seinen Zielen für die neue Saison, so kommt die Antwort umgehend. Die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Block Wurf, die im Juli in Lage stattfinden, steht ebenso im Fokus wie die Qualifikation für die NRW Meisterschaften über die Hürden und im Diskus.
Wenn die Entwicklung so weiter geht, sind die Ziele durchaus realistisch einzuschätzen. Die erste Standortbestimmung findet bereits am 14.01.2017 bei den Kreishallenmeisterschaften in Rhede statt.
War vor einigen Jahren noch Usain Bolt sein Vorbild, so will Sarujan jetzt einfach seine eigenen Ziele erreichen. Vielleicht kann er dabei jetzt schon seinen jüngeren Geschwistern ein Vorbild sein. Sein Bruder Hariesh (11 Jahre) ist ebenfalls aktiver Leichtathlet und auch beim jüngsten Sprössling der Familie, Jathush (5 Jahre) sind die Gene durchaus zu erkennen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.