TV Voerde: Fussballmädchen U-13 Erster Auswärtssieg in dieser Saison bei Eintracht Duisburg

Anzeige
Im zweiten Auswärtsspiel dieser Saison sollte der erste Auswärts-Dreier her. Mit einer guten Einstellung wurden die Voerder Mädchen in das Spiel geschickt. Das von den Trainerinnen geforderte Zusammenspiel nach Vorne und das Suchen des frühen Torabschlusses wurde in der Anfangsphase direkt umgesetzt.

Ab und zu knubbelte sich das Spielgeschehen wieder einmal in der Mitte. Allerdings ließen die Duisburgerinnen ihren Gästen immer mehr Räume, sodass Nina Spöler in der 11. Minute mit einem schönen Steilpass in Szene gesetzt werden konnte und den Ball am Torwart vorbei ins Netz zum 1:0 für Voerde schlenzen konnte. Die Voerder Mädchen ließen nicht locker und versuchten weitere Tore folgen zu lassen. So setzte Danika Hüls noch vor der Pause einen schönen Weitschuss auf die Torlatte. Bei dem vielen Spiel nach Vorne ließ die Voerder Abwehr hinten raus ein paar Konter zu, die aber noch in der letzten Sekunde geklärt werden konnten.

Direkt nach der Pause wurden die Duisburgerinnen stärker und drängten die Voerder Mädchen hinten rein. Doch die Voerder Abwehr ließ keine brandgefährlichen Torschüsse der Gegner zu. Ca. 15 Minuten nach Wiederanpfiff gelang es den Voerder Mädchen endlich sich aus dem Druck der Duisburgerinnen zu lösen. Jetzt konnten sie den Gegnerinnen wieder ihr gewohntes Spiel nach Vorne und das über die Flügel aufzwingen. Dabei ergaben sich einige gute Torchancen. Eine davon konnte Lilian Hildebrandt nach schöner Vorarbeit von Danika Hüls und Nina Spöler in der 52. Minute nutzen. Kurz darauf erhöhte Nina Spöler in der 54. Minute auf 3:0 für Voerde.
Jetzt kamen die Voerder Mädchen richtig in Fahrt und die Chancen häuften sich. Die letzte super Chance hatte Madita Grüning, deren Schuss die gegnerische Torhüterin brillant parierte. So blieb es dann bei dem Endstand von 3:0 für Voerde.

Fazit des Trainerstabs:
Die Niederlage von letzter Woche haben alle gut weggesteckt. Heute konnte man wieder richtig gute Ansätze im Spiel nach Vorne erkennen. Alle Spielerinnen konnten sich gut ins Spiel einbringen und erbrachten somit eine klasse Mannschaftsleistung.

Es spielten:
Laura Dromm (Tor), Lara Barske, Marie Bernsmann, Madita Grüning, Lilian Hildebrandt, Danika Hüls, Nina Spöler, Melisa Esen, Clara Hansen, Mia Schätze
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.