Veilchen erfolgreich auf internationalem Parkett in Dortmund

Anzeige
v.L.: Erfolgreicher Nachwuchs Guilia Mende, Leonidas Kremmidas, Tara Pankin (Foto: Thomas Benninghoff)
Internationales Flair gab es am Wochenende beim int. Speedo Meeting im Dortmunder Südbad. Aktive aus Belgien, der Schweiz, sowie 52 Vereine aus dem gesamten Bundesgebiet, sorgten bei über 3600 Starts, für eine hochklassige Besetzung. Auch 8 Aktive des TV-Jahn Hiesfeld waren, zwei Wochen nach dem Trainingslager, mit von der Partie. Galt es doch, die Form zu bestätigen, oder die Qualifikation für die NRW - Landesmeisterschaften zu nutzen. Am Ende zeigte die Bilanz bei 5x Gold, 5x Silber und 5x Bronze, sowie 2 neuen Vereinsrekorden und 16 persönlichen Bestzeiten, dass sich die Athleten des TV Jahn auch auf internationalem Parkett nicht verstecken müssen. Erfolgreichste Schwimmerin war Marie Rumpf (Jg. 2001). Sie präsentierte sich in hervorragender Form und erzielte bei ihren fünf Starts gleich fünf Medaillen. Jeweils Gold gab es über 100m Brust und 200m Schmetterling. In neuer Vereinsrekordzeit holte sie die Silbermedaille über 50m Brust und zweimal die Bronzemedaille über 50m Schmetterling und 400m Freistil. Evelin Edel (Jg.2003) hatte sich ihre Erfolgsbilanz mit 2x Gold
(200m Schmetterling und 200m Freistil), und zweimal Silber (100m Schmetterling, 400m Freistil) ebenfalls hervorragend aufgeteilt. Greta Hamacher (Jg.2000) kam über 200m Rücken und 400m Freistil jeweils auf den dritten Platz. Bei den Herren zeigte sich Oskar Edel (Jg. 2001) gut in Form, er holte sich gleich die Trikolore an Medaillen. Er siegte über 400m Freistil, Silber gab es knapp geschlagen über 200m Lagen, und in neuer Vereinsrekordzeit über 50m Brust. Den Abschluss bildete die Bronzemedaille über 200m Freistil. Der Veilchennachwuchs hatte es bei diesem großen Wettkampf schwer, konnte sich aber ebenfalls gut platzieren. Tara Panknin (Jg.2007) wurde, als jüngste im Team, hervorragende vierte über 100m Rücken und erzielte in neuen Bestzeiten noch viermal den sechsten Platz. Ebenfalls knapp an den Medaillenrängen vorbei schrammte Leonidas Kremmidas (Jg.2002). Er wurde über 50m Rücken vierter und über 50m Brust fünfter. Auch Alessio-Diego Ciomperlik (Jg.2005) konnte sich mit dem fünften Platz über 100m Rücken und dem sechsten Platz über 100m Freistil hervorragend verbessern. Gulia Mende (Jg.2006) wurde neunte über 100m Rücken. Trainerin Nelli Edel war mit dem Gesamtergebnis im Hinblick auf die anstehenden Bezirksmeisterschaften in Duisburg sehr zufrieden mit der Wochenendbilanz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.