60-jähriges Jubiläum des Posaunenchors Drevenack

Anzeige
Im Rahmen des Gottesdienstes zum Dankeschönfest der Ev. Kirchengemeinde Drevenack am 24. Januar 2016 feierte der Posaunenchor Drevenack unter anderem sein 60-jährige Bestehen.

Der Posaunenchor eröffnete den Gottesdienst mit einer stimmungsvollen Ballade des norwegischen Komponisten Edvard Grieg.
Unterschiedliche Auslegungen oder Übersetzungen des Psalm 150 "Lobet den Herren mit Posaunen" stehen im Mittelpunkt der Liturgie. Verschiedene Musiker der Gemeinde verdeutlichten mit kurzen musikalischen Einwürfen die einzelnen Verse des Psalms.

Pfarrer Helmut Joppien dankt der langjährigen Chorleiterin Waltraud Sommer und allen Bläserinnen und Bläsern für Ihre Verlässlichkeit und die Einsätze zu vielen Gelegenheiten innerhalb und außerhalb der Gemeinde, wie zum Beispiel die Mitwirkung bei der musikalischen Gestaltung der Gottesdienst oder der Organisation der vergangenen traditionellen Pfingstkonzerte.

In der erfrischenden Kurz-Predigt ging es um Anerkennung und Lohn für unterschiedliche Länge oder Dauer von Arbeit oder Mitarbeit mit Bezug auf die Bibelstelle der Arbeiter im Weinberg (Matthäus 20, V1-16). So werden die Letzten die Ersten und die Ersten die Letzten sein.
Zum Ausgang spielte der Posaunenchor die Irischen Segenswünsche "Möge die Straße" mit dem Kanon von J. Pachelbel.

Nach dem Gottesdienst setzt der Posaunenchor seine kleine Jubiläumsfeier im Haus Krudenburg mit einem gemeinsamen Mittagessen fort. Mitorganisator und Gründungsmitglied Karl-Heinz Wegner und Chorleiterin Waltraud Sommer sprechen Dankesworte an alle Beteiligte aus.

In der Kirchengemeinde wirkte vor 60 Jahren Pfarrer Nordmeyer. In dieser Zeit entstand 1955 der Posaunenchor auf Initiative des Lehrers Fritz Hüsken. Im Laufe der Jahre wirkten über elf Chorleiter. Seit 1997 leitet Waltraud Sommer den Posaunenchor. Das sind nächstes Jahr – also 2017 – immerhin bereits 20 Jahre.
Gab es in den 60 Jahren zahlreiche Chorleiterwechsel, so lag die organisatorische Leitung des Posaunenchores jahrzehntelang in den Händen von Herbert Winterboer. Über 35 Jahre organisierte der Posaunenchor das Drevenacker Pfingstkonzert. Herbert Winterboer und später Ulrich Kammerknecht entwickelten diese Veranstaltung gemeinsam mit allen Beteiligten zu einem Erfolgsmodell.
Mit dem abschließenden Kaffeetrinken endet das schöne Jubiläumsfest.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.