Carcassonne Ranglistenturnier in Hiesfeld

Anzeige
Die strahlenden Sieger von links: Jochen Westeroth auf Platz 4, Nicole Bock, die Zweite und Sieger Volker Hehrs, sowie Raimund Dreier als Dritter.
Dinslaken: ev. Gemeindehaus Büngelerstraße | Hiesfeld, 25. August 2012

Viele Dinslakener waren am Samstag auf den DIN-Tagen. Nur im ev. Gemeindehaus an der Büngelerstraße trafen sich einige Carcassonne-SpielerInnen zu einem Ranglistenturnier für die Teilnahme an der 10. Deutschen Meisterschaft im Oktober in den Messehallen Essen auf der "Spiel'12". Seitdem Klaus-Jürgen Wredes Erstlingswerk "Carcassonne" dem Hans im Glück Verlag 2001 den Titel "Spiel des Jahres" bescherte, gibt es bei den HIESPIELCHEN viele Fans dieses Legespiels. Und das auch nicht ohne Erfolg - konnten doch Stefan Kopacz, Klaus Harings und Raimund Dreier schon einige Pokale nach Dinslaken holen. Der Spielekreis HIESPIELCHEN ist seit 10 Jahren Veranstalter von Carcassonne-Qualifikations- und Ranglistenturnieren, die vom Spielezentrum Herne und der Brettspielwelt in Zusammenarbeit mit dem Hans im Glück Verlag organisiert werden.

Neben den 12 Turnierteilnehmern - 4 Carcarsonne-Fans aus Rhede mussten kurzfristig absagen - waren auch wieder 2 Konfirmanden des 3. Pfarrbezirks im Rahmen ihres Konfirmanden-Praktikums Gäste der Veranstaltung und lernten von Franz-Peter und Friedel das Spiel kennen und fanden direkt Spaß daran und vielleicht nehmen sie ja im nächsten Jahr an einem der Carcassonnen-Turniere des Spielkreises HIESPIELCHEN teil.

Aus Gelsenkirchen waren mal wieder Nicole und Volker angereist. Als Vorrundenerste - es wurden im Turniermodus 1 drei Partien mit jeweils 4 Spielern gespielt - erreichte Nicole das Viertelfinale und gewann dort sicher gegen Elke (Platz 8 der Qualifikation). Renate (Platz 2 der Quali) verlor gegen Volker, der noch so eben mit gleicher Punktzahl wie Elke das Viertelfinale erreicht hatte. Raimund (Platz 3 der Quali) setzte sich gegen Frank (Platz 6) durch und im letzten Spiel des Viertelfinales gewann Jochen (Platz 5) gegen Monika (Platz 4). Im Halbfinale freute sich Nicole Bock riesig über ihren Erfolg gegen Raimund, immerhin amtierender Deutscher Vizemeister 2011. Im anderen Spiel hatte Jochen keine Chance gegen Volker und so musste Nicole gegen Volker im Finale antreten. Das erste Qualifikationsspiel hatte sie gegen ihn gewonnen. Doch im Spiel zu zweit hieß der glückliche Gewinner zum Schluß Volker Hehrs aus Gelsenkirchen. Platz 3 für Raimund Dreier, der jedoch als Sieger der Qualifikation im April in Hiesfeld bereits für die Deutsche Meisterschaft startberechtigt war. Ranglistenpunkte gab es auch noch für Frank Biesgen aus Mülheim als Fünfter und Monika Wawrzyniak aus Rheinberg als Sechste.

Die ersten Vier freuten sich neben einer Siegerurkunde, die alle Teilnehmer erhielten, über einen Spielepreis, den der Hans im Glück Verlag zur Verfügung gestellt hatte. Mal sehen wer in Oktober in Essen die Nase vorn hat - ich werde auch darüber wie im letzten Jahr wieder hier berichten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.