EAB vor Ort - BV Rechter Niederrhein in Köln

Anzeige
Gruppe des Bezirksverband Rechter Niederrhein der EAB NRW in Köln.

EAB VOR ORT

12. April 2016 - Köln

Kolpingwerk Deutschland und Westdeutscher Rundfunk


Mit 50 Teilnehmern aller EAB-Ortsvereine im Bezirksverband Rechter Niederrhein fuhren wir an einem Dienstag im April zu einem Ausflug nach Köln. Michael Foitlinski hatte alles organisiert und konnte leider nicht teilnehmen, da er zu einer Sitzung des Landesverbands musste. So übernahm Friedel Hoffmann von der EAB Hiesfeld kurzfristig die Leitung dieser Fahrt.



Ein Bus von Krein-Reisen brachte uns zügig nach Köln und schnell fanden wir auch den Sitz des Kolpingwerks Deutschland am Römerturm. Dort nahm uns Stefan Sorek in Empfang und nach einer Begrüßung in der Lobby ging es hinauf zu den Büros des Kolpingwerks.



Dort stellte Stefan Sorek uns die Organisation und die Arbeit des Kolpingwerks vor und ein Kollege informierte über die Vorbereitungen zur Sozialwahl 2017 des ACA, in dem Kolping, KAB und BVeA gemeinsam antreten werden.


Im Anschluss ging es einige Schritte entfernt zum Kolpinghaus "Jugend wohnen" und dort gab die Leiterin einen Einblick über "Jugend wohnen Köln Mitte". Wieder am Römerturm machten wir das obligatorische Gruppenfoto und mit dem Bus ging es dann zum Mittagessen.



Bereits im Bus hatten die Teilnehmer sich für eines von vier Gerichten entschieden und so wurden wir zügig im Lokal "Gaffel am Dom" bedient und auch das Gaffel-Kölsch, serviert vom Köbes, schmeckte vorzüglich.



Die Zeit bis zur Besichtigung des WDR überbrückten die Teilnehmer in Kleingruppen mit Spaziergängen durch die Altstadt, an den Rhein und Besichtigung des Kölner Doms. Pünktlich fanden sich alle wieder auf der Domplatte ein und gemeinsam ging es zum Besucherzentrum des Westdeutschen Rundfunks.



Zu Beginn ein Einführungsfilm und dann die Führung in zwei Gruppen durch die vielen Räumlichkeiten des WDR. Treppauf und treppab führte der Weg in die Studios und für die Fußkranken bestand die Möglichkeit, Aufzüge zu nutzen.



Interessant die Studios für Morgenmagazin, Presseclub, Hart aber fair oder Sportstudio mal aus der Nähe zu sehen und die vielen Scheinwerfer und Kulissen. Zum Abschluss noch ein Besuch im großen Saal des WDR, bevor es zurück zum Buseinstieg ganz in der Nähe des Doms ging.

Einhellige Meinung aller Teilnehmer - super und ein Dank an den Vorstand für diesen tollen Ausflug unter dem Motto "Lebenszeit wertvoll gestalten!".
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.