MGV Dinslaken-Feldmark 1907

Anzeige
Der Vorstand mit den anwesenden geehrten Mitgliedern: (v.l.) Werner Claaßen, Theo Engler, Bruno Kretschmer, Heinz Sochatzy, Ingeborg Gockel, Dieter Mühlenkamp
Der MGV Dinslaken-Feldmark 1907 hat zum Jahresausklang seine Mitglieder sowie alle Freunde des Chorgesanges zu seinem Ehrungsabend eingeladen Wie auch in den Jahren davor fand der Festabend im Gasthof Ortmann, dem Stammlokal des Gesangvereins, statt. Den Auftakt bildete der Chor, der aus seinem neuen Repertoire einige Stücke vortrug, die von den Anwesenden mit kräftigem Beifall belohnt wurden. Anschließend wurden die Ehrungen vorgenommen, wobei die Ehrung für unseren aktiven Sänger Theo Engler für seine 60 jährige Zugehörigkeit im Chorverband schon bei einer früheren Veranstaltung des Verbandes erfolgte. Die folgenden Ehrungen betrafen fördernde Mitgliedschaften von 60 Jahren für Walter Vengels, leider nicht anwesend, 25 Jahren Mitgliedschaft für Ingeborg Gockel, Bruno Kretschmer, sowie Theo Elmendorf, Hans-Jürgen Freak, beide nicht anwesend. Das folgende Highlite war, wie schon angekündigt, eine Überraschung unseres Chorleiters an den Chor. Die Sängerin Verena Scheuten erfreute die Anwesenden mal im Solo, mal im Duett mit Stefan Büscherfeld mit bekannten Melodien aus verschiedenen Musicals, die mit großer Begeisterung vom Publikum aufgenommen wurden. Entsprechend der Vorweihnachtszeit hatte sich auch der Nikolaus selbst eingeladen. der von einigen Sängern mit einem Gesangsstück in den Saal geleitet wurde. Mit der Unterstützung von Ruprecht hat der Nikolaus jeden einzelnen Sänger mit einem Geschenk bedacht, das allerdings ein wenig aus den Fugen geriet: Jede Gabe war gewürzt mit einer humorvollen Umschreibung, die bei den Gästen große Freude und Lachsalven auslösten. Niemand kam ungeschoren davon, sodass dieser Teil des Abends von Heiterkeit geprägt war. Anschließend wurden die Damen der Sänger für die häufige Abwesenheit ihrer Männer ebenfalls bedacht, da sie ja einige Abende des Jahres auf ihre besseren Hälften zugunsten des Chores verzichten müssen. Nach diesem offiziellen Teil endete der Ehrungsabend mit einem gemütlichen Beisammensein. E.P.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.