Mirage - starker Auftakt!

Anzeige
Die vielen Trainingseinheiten mit Trainerin Ljalja Horn-Ivanisenko, Workshops mit Choreografen Fernando Dominguez und die Verstärkung der Mannschaft durch drei neue Tänzerinnen bilden den Erfolg in der Gruppe. Foto: privat
Das Team vom 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß überzeugt beim zweiten Auftritt

Für Mirage vom 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß startete vor Kurzem die Saison mit einem Turnier in Ibbenbüren. Neun von zehn Mannschaften waren angetreten, um ihre diesjährigen Choreografien im Bereich Jazz- and Modern Dance zu präsentieren.
Nach einer erfolgreichen letzten Saison und dem direkten Aufstieg aus der Verbandsliga in die Oberliga, stellte sich für Mirage wieder die Frage: Wo stehen wir und wie hoch sind die Erwartungen?
Durch die vielen Trainingseinheiten mit Trainerin Ljalja Horn-Ivanisenko, Workshops mit Choreografen Fernando Dominguez und der Verstärkung der Mannschaft durch drei neue Tänzerinnen, reisten alle mit einem sicheren Gefühl für eine gute Präsentation der neu erarbeiteten Choreografie an.
In der ersten Runde ging Mirage noch etwas verhalten an den Start und blieb unter ihren Möglichkeiten. Mit der Verkündung der Wertungsrichter über das Erreichen der Finalrunde, war die Freude groß und die Tänzerinnen bekamen nochmals die Chance, ihre Leistungen zu steigern.
Diese nutzen sie dann auch, tanzten das Finale in ihrer gewohnten Stärke und wurden dafür mit einer 2-1-1-3-1 Wertung belohnt.
Damit erreichte Mirage den ersten Platz und gewannen das Turnier vor den Gruppen Hot Steps aus Warendorf und La Vida aus Halle. Motiviert durch diesen gelungenen Auftakt bereiten sich Sofia Ben Salem, Leonie Bruemmer, Clara Ebert, Lisanne Fallmann, Helen Franke, Lea Ginzburg, Sina Hofmann, Vivien Keßler, Maja Langhoff, Cara Lee Mobers, Ariana Momand, Anne Pillekamp, Laura Poot, Paula Schröder, Caitlin Grace Titherington und Alina van Beeck nun auf das nächste Turnier in Dülmen, am 19. März, vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.