4 Millionen Kubikmeter Trinkwassermenge und 430 Kilometer Rohrnetzlänge: Das Wasserwerk Holsterhausen hautnah erlebbar

Anzeige
Dorsten: Wasserwerk |

Holsterhausen. Ein spannendes Ausflugsziel bot das Wasserwerk Holsterhausen am Wochenende. Ein durchdachtes Programm und gutes Wetter sorgten für einen entspannten Tag.

Das Wasserwerk Holsterhausen hat nach einer vierjährigen Pause wieder einmal die Türen geöffnet. Und dass das Interesse der Bürger an dem Lebensmittel Nummer 1 sehr hoch war, belegen die Zahlen: 850 Besucher kamen, um das Wasserwerk hautnah zu erleben.

Die gut gelaunten und hoch motivierten Mitarbeiter der RWW boten spannende Einblicke in ihren Alltag: vom PE-Schweißen, über das Hausanschluss-Legen und der Filterspülung - alles war dabei, um sich einen guten Überblick zu verschaffen. Da waren das Besichtigen der Filter - und Maschinenhalle das Tüpfelchen auf dem I.

Aber auch die Kleinen konnten das Wasserwerk hautnah erleben: so gab es eine Wasserolympiade mit Badelatschen-Weitwurf und Entenabschießen. Kreativ wurde es beim Bemalen von Wasserflaschen. Die kleinen Forscher durften sich am Mikroskopieren von Kleinstlebewesen aus dem Wasser versuchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.