Choralschola St. Agatha - Assisi-Reise war der Höhepunkt des Jahres

Anzeige
In vielen Messen in St. Agatha erklingen von der Orgelempore feierlich sonore Stimmen mit gregorianischem Gesang. Die sieben Männer der Choralschola unter der Leitung von Kantor Dr. Hans-Jakob Gerlings führen mit den stimmungsvollen A-cappella Stücken weit zurück in die Geschichte der katholischen Kirche. „Es ist immer wieder eine Herausforderung sich auf die alten Texte und die mittelalterlichen Melodien einzulassen“, sagt Chormitglied Heinz Hauptvogel. Im Oktober hat sich der Chor aufgemacht, in wahrhaft mittelalterlichem Ambiente zu singen – der Franziskuskirche in Assisi. In Begleitung von Pfarrer Ulrich Franke reisten die Herren nach Italien, besuchten die Wirkungsstätten des Heiligen Franzikus. „Der Aufstieg zur Einsiedelei auf dem Monte Subasio war beeindruckend“, schwärmt Hauptvogel. „Dorthin zog sich Franziskus zurück, um zu beten - auf halber Höhe liegt San Damiano, wo er die Stimme Gottes vernahm und den Sonnengesang verfasste“. Der geplante Höhepunkt der Reise war die musikalische Gestaltung eines Hochamtes in der Basilica San Francesco. Die Gesänge aus der „Missa de Angelis“, „Ubi caritas“ und „Salve regina“ wurden mit gebührendem Applaus bedacht und zur Erinnerung erhielt die Schola eine Urkunde aus den Händen von Pater Thomas vom Sacro Convento di Assisi. Ein weiteres Highlight der Reise konnten die Männer aus St. Agatha nicht planen, es wurde ihnen per Zufall geschenkt: Am zweiten Tag ihres Aufenthaltes kam Papst Franziskus in die umbrische Stadt, um auf den Spuren seines Namensgebers zu beten. „Wir durften ganz nah dabei sein und einfach teilnehmen an diesem großen Besuch“ freuen sich heute noch die Mitglieder der Choralschola, Dr. Gerlings und Pastor Franke. Demnächst wieder in St. Agatha zu hören sind die Herren mit der Roratemesse am 12. Dezember sowie beim Weihnachtshochamt am 25. Dezember.
Die Choralschola probt jeden Donnerstag ab 19.45 Uhr im Pfarrheim St. Agatha (An der Vehme). Sänger, die den gregorianischen Choral mögen und gerne mitmachen möchten, sind herzlich eingeladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.