GSW-Schüler besuchen Theater in Marl

Anzeige
Im Stundenplan der GSW-Schüler sind Theaterbesuche fest eingeplant. Jetzt besuchte der komplette 9. Jahrgang das Theater in Marl. (Foto: Privat)

„All’ unsere Schüler haben in ihrer Schullaufbahn Zugang zu Inhalten und Projekten kultureller Bildung“, sagt Johannes Kratz, Leiter der Gesamtschule Wulfen. Deshalb besuchte der 9. Jahrgang, das sind rund 180 Schüler, das Theater Marl, um sich dort "Seitenwechsel" anzuschauen.



„Die Schüler erlebten ein überraschendes und interessantes Stück, das zum Nachdenken anregt“, so Kunstlehrerin und Kulturbeauftragte der Gesamtschule Wulfen Katrin Block. Die Aufführung handelt von einem Fußballspiel, in dem der 17-jährige Darren Quinn den Ausgleich macht und somit für eine perfekte Sensation sorgt. Auf dem Weg nach Hause gesteht Darren, dass er sich in seinen Trainer verliebt hat und küsst ihn. Dass dies nicht die Art Kuss war, die unter Männern erlaubt ist, präsentiert die Boulevardpresse in voller Seitengröße. Georges Leben nimmt eine dramatische Wendung.

„Der Hauptdarsteller hat toll gespielt“, meinte anschließend Katrin Block. Die Rollenwechsel im „Ein-Mann-Stück“ habe er kontrastreich und pointiert dargestellt. Die Schüler fühlten sich stark provoziert, was im Nachgespräch mit dem Schauspieler und der Theater­pädagogin klar wurde.

Da die Gesamtschule Wulfen am Modellprogramm für kreative Schulen teilnimmt, werden diese Besuche von der Kulturagentin Ariane Schön unter­stützt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.