Internationale Künstler treten im alten Rathaus auf

Anzeige
Dorsten: Altes Rathaus |

KLASSIK MEETS OPERETTE - ZIGEUNERMELODIEN AUS ALLER WELT

Die russische Sopran Diana Petrova ist in NRW kein fremder Name. Zwei Jahre lang stand sie auf der Bühne des Musiktheater im Revier wo sie viele große Rollen, u.a. Königin der Nacht (Die Zauberflöte) und Zerbinetta (Ariadne auf Naxos) sang. Zahlreiche Konzerte, Liederabende und sonstigen Auftritte zählen auch zu ihrem künstlerischen Leben.

Jetzt kommt Frau Petrova nach Dorsten, in die Rathauskonzertreihe ins alten Rathaus, um ihr Publikum zu beglücken.

Sie wird von der Presse und vom Publikum bejubelt.

Vor drei Jahren begeisterte Petrova die Zuschauer mit ihrem Programm von russischen Romanzen. Am Dienstag, den 5.3.12 um 19:30 Uhr tritt sie zusammen mit Geiger Vasile Darnea und Pianistin Shino Watanabe im alten Rathaus auf.

Das neue Programm heist „Zigeunermelodien aus aller Welt“.

Tiefes Leid und übergroße Lebensfreude

Laut Diana Petrova: „ Wie kaum eine andere Musik bringen die Zigeunermelodien den übergroßen Reichtum der menschlichen Seele zum Ausdruck, in der Glück und Leid so oft so dicht nebeneinander liegen. Melancholische Trauer, tiefes Leid und übergroße Lebensfreude sind innerhalb eines einzigen Liedes so dicht verwoben, dass auch Lachen und Weinen nur zwei Seiten eines menschlichen Gefühls scheinen.”

Präsentiert wird u.a. Zigeunerlieder von Johannes Brahms, Zigeunermelodien von Antonin Dvorak, Operetten Highlights von Emmerich Kalman, und russische Zigeunerromanzen.
Sogar der rumänisch-zigeunerisch Teufelsgeiger Vasile Darnea wird auf seinem Instrument mit Improvisationen zeigen, wie die Seele singt, und das Gefühl spricht.

Karten sind für je €15,00 bei der Volksbank Dorsten zu haben. Restkarten sind dann an der Abendkasse erhältlich.

Die Rathauskonzerte im alten Rathaus werden von MarkingTime Entertainment und dem Trägerverein Altes Rathaus präsentiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.