Kultur unter dem Weihnachtsbaum

Anzeige
Sabine Meyer - ihr Name steht für einen Erfolg von beispielloser Kontinuität. (Foto: Veranstalter)
 
"Die Toteninsel" ist Ziel einer VHS-Fahrt am 7. Mai. (Foto: Veranstalter)
Dorsten: VHS |

Pünktlich zur Bescherung bietet die Volkshochschule Dorsten verschiedene Kulturbusfahrten an. Ganz komfortabel werden die Besucher vom Kulturbus der VHS zu Ihrem Konzertort und wieder zurückgebracht.

Am Freitag, 1. Februar, gastiert das ORF Radio Symphonie Orchester Wien unter der Leitung von Cornelius Meister in der Tonhalle Düsseldorf. Solistin ist die Klarinettistin Sabine Meyer. Ihr Name steht für einen Erfolg von beispielloser Kontinuität. Nachdem sie zunächst die Orchesterlaufbahn einschlug, unter anderem bei den Berliner Philharmonikern, entschied sie sich für eine Karriere als Solistin und behauptet sich seither unangefochten an der Weltspitze. Auf dem Programm: Don Juan Tondichtung op. 20 von Richard Strauss, Klarinettenkonzert Nr. 1 von Carl Maria von Weber, Concertino für Klarinette op. 26 von Carl Maria von Weber, Konzert für Orchester Sz 116 von Bela Bartók. Abfahrt ist um 18 Uhr ab VHS, Bustransfer und Eintritt 94 €.

In der Philharmonie Essen bringen am Freitag, 1. März, die Essener Philharmoniker und die Harfenistin Gabriele Bamberger unter der Leitung des jungen Japaners Kazuki Yamada ein höchst anspruchsvolles Programm zu Gehör: „España“-Rhapsodie für Orchester von Alexis-Emmanuel Chabrier, „Concierto serenata“ für Harfe und Orchester von Joaquin Rodrigo und „Scheherazade“ - Sinfonische Suite op. 35 von Nikolai Rimski-Korsakow.
Abfahrt ist um 18.45 Uhr ab VHS, Bustransfer und Eintritt 48 €.

Am Dienstag, 7. Mai, widmen sich die Dortmunder Philharmoniker Sergej Rachmaninovs sinfonischer Dichtung op. 29 „Die Toteninsel“, die vom gleichnamigen Gemäldezyklus des Malers Arnold Böcklin inspiriert ist. Unter der Leitung des Dirigenten Jac van Steen wird im Konzerthaus Dortmund außerdem zu hören sein: „Adagio aus Sinfonie Nr. 10“ von Gustav Mahler, „Sinfonie Nr. 5 Es-Dur“ op. 82 von Jean Sibelius.
Abfahrt ist um 17.30 Uhr ab VHS, Bustransfer, Eintritt und Werkeinführung 57 €. Dies ist eine Veranstaltung in Kooperation mit der VHS Gladbeck.

Nur noch wenige Karten gibt es für „Die Comedian Harmonists“ von Franz Wittenbrink und Gottfried Greiffenhagen am Sa., 15. Juni, im Kleinen Haus des Musiktheaters im Revier. Das Musikalische Schauspiel erzählt nah an der Historie die Geschichte der legendären Gesangsformation. Beginnend mit jener unvergessenen Anzeige in einer Berliner Zeitung, in der Harry Frommermann 1927 „Tenor, Bass (Berufssänger, nicht über 25), sehr musikalisch, schönklingende Stimmen, für einzig dastehendes Ensemble unter Angabe der täglich verfügbaren Zeit“ suchte, werden Aufstieg und Scheitern der „Comedian Harmonists“ erzählt. Die Handlung ist frei erfunden, orientiert sich aber an historisch verbürgten Szenen: die langen, langen Proben; der schnelle Erfolg bei Charell; schließlich der Triumph, der im Philharmonie-Gastspiel gipfelt; dann das Auftrittsverbot durch die Nazis und die Trennung im Streit.
Abfahrt ist um 18.45 Uhr ab VHS, Bustransfer und Eintritt 40 €.

Anmeldungen zu den einzelnen Fahrten sind im VHS- und Kulturbüro möglich, per e-mail unter vhs-und-kultur@dorsten.de oder über das Internet (www.dorsten.de/vhsundkultur). Weitere Informationen in der VHS unter Tel.: 0 23 62 / 66 41 61.
0
1 Kommentar
55.672
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 20.12.2012 | 20:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.