Lange Nacht der Bibliotheken lockte viele Besucher in die BiBi am See

Anzeige
Bei der Nacht der Bibliotheken in der Bibi am See sorgte einvielfältiges Programmfür gute Unterhaltungbei Groß und Klein. (Foto: Bludau)

Wulfen. Einen besonderen Abend verbrachten am Freitag zahlreiche Besucher in der BiBi am See.

Im Rahmen der landesweiten Aktion „Nacht der Bibliotheken“ öffnete auch die Wulfener Bibliothek von 18 bis 22 Uhr ihre Türen. Bei Bockwurst, Sekt oder anderen kühlen Getränken konnte die ganze Familie nach Herzenslust stöbern, spielen oder sich Vorträge anhören.
Die zahlreichen Programmpunkte sorgten für Kurzweil. „Es dauerte nicht lange, bis sich die Bibi füllte und die zahlreichen Gäste die vielfältigen Angebote für alle Altersstufen wahrnahmen. Sowohl die beiden begeisternden Vorstellungen des Baumhaus-Marionettentheaters als auch der Bildervortrag mit alten und neuen Barkenberg-Bildern des Bibliothekars Christian Gruber waren bis auf den letzten Platz belegt“, berichtet Olaf Herzfeld von der Leitung der BiBi am See.
Was man mit Kindern aus alten Büchern basteln kann, zeigte eindrucksvoll die Künstlerin und Lehrerin der Gesamtschule Wulfen, Tanja van der Schors. Bei den Jugendlichen waren in diesem Jahr die neuen ausleihbaren VR-Brillen der Renner.

Text und Fotos: Bludau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.