Margot Käßmann zu Gast in Dorsten

Wann? 14.06.2013 20:00 Uhr

Wo? Realschule St. Ursula, Nonnenkamp 14, 46282 Dorsten DE
Anzeige
Die evangelische Theologin, Professor Dr. Margot Käßmann, ist am Freitag, 14. Juni, zu Gast in der Aula der Realschule St. Ursula.
Dorsten: Realschule St. Ursula |

Mit Schlagzeilen wie „Kirchenqueen beim Kirchentag“ oder „Gläubige feiern Käßmann wie einen Popstar“ berichtet die Presse über die Auftritte der wohl bekanntesten deutschen evangelischen Theologin, Professor Dr. Margot Käßmann. Wo sie auch auftritt, ihre „Jünger“ stehen Schlange, um sie live live zu erleben.

Am Freitag, 14. Juni, um 20 Uhr kommt Margot Käßmann in die Aula der Realschule Dorsten, um zusammen mit dem in Fachkreisen ebenso bekannten Blockflötisten Hans-Jürgen Hufeisen eine Konzertmeditation zum Thema „Sehnsucht nach Leben“ zu halten.

Karten gibt es im Pfarrbüro St. Marien, An der Marienkirche 11, Dorsten, in der Volksbank Dorsten, Südwall 23-25, bei Waltraud Gros, An der Marienkirche 12, Dorsten, im Spielzeugladen Schlüter, Suitbertusstr. 7, Dorsten, in der Buchhandlung Schwarz auf Weiss, Holsterhausen, Freiheitstraße 3.

Margot Käßmann schreibt in ihrem Buch „Sehnsucht nach Freiheit“ über zwölf grundlegende Sehnsüchte: die Sehnsucht nach Liebe, nach Geborgenheit, nach Freiheit, nach Frieden. Das tiefe Verlangen nach einem Neuanfang, dem Loslassen-Können. Den Wunsch, dass Gott uns einen Engel schickt; dass wir inmitten des Trubels Zeiten der Stille und Oasen des Lebens finden. Dass uns Trost geschenkt wird, wenn wir trauern. Und letztendlich die Grundsehnsucht, die hinter allem steht: dass es einen Gott gibt, der uns hält, egal, wie tief wir auch fallen. Dass es einen gibt, der uns durchs Leben begleitet, wohin wir auch gehen.

Margot Käßmann und Hans-Jürgen Hufeisen pflegen seit langem eine künstlerische Zusammenarbeit: Bereits auf verschiedenen Kirchentagen sind sie mit ihren gemeinsamen Programmen aufgetreten und haben dort stets einen besonders starken Zuspruch erlebt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.