Marktmusik in St.Agatha

Anzeige
Dorsten: Marktplatz |

Dorsten. Am Samstag, 8. Juli 2017 findet um 11.30 Uhr wieder eine Marktmusik in der Agathakirche statt - eine halbe Stunde Orgelmusik zur Marktzeit.
Im 183. Konzert der Reihe spielt Kantor Dr. Hans-Jakob Gerlings an der großen Agathaorgel.

Unter dem Titel "Bach und Mozart" erklingen Werke der Zeit zwischen dem "späten" Bach und dem "frühen" Mozart und ein kurzer Ausflug in die Neuzeit.

Von Johann Sebastian Bach steht das Präludium G-Dur BWV 541, das Bach in den 1740er Jahren in Leipzig fertigstellte, sowie das große Choralvorspiel "Allein Gott in der Höhe sei Ehr" aus der Sammlung der "Leipziger Choräle" auf dem Programm.
Das Bindeglied von Bach zu Mozarts frühen Werken stellt in diesem Konzert der Komponist Johann Christoph Kellner (1736 - 1803) dar, von ihm erklingt im Stil dieser Übergangsphase - im sogenannten "galanten Stil" - ein Präludium in C Dur.
Mit zehn Jahren komponierte Mozart, gerade erst vom Typhus genesen und auf einer seiner großen Europareisen zwischen Den Haag und Amsterdam die Variationen-Reihe KV 25 über das niederländische Lied "Wilhelmus van Nassau" - den niederländischen Vater des Vaterlandes und Heerführer im Unabhängigkeitskrieg gegen Spanien.

Auf dem Rücken eines Themas aus Mozarts Klaviersonate (Jagdsonate) in D-Dur, aus dem Jahr 1789, reisen wir ins 20. Jahrhundert, genauer ins Jahr 1995, in dem der ungarisch-deutsche Komponist Zsolt Gárdonyi (1946) eine Variationsreihe über eben dieses Mozartsche Thema in jazziger Harmonik schreibt.

Der Eintritt ist wie immer frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.