Schmutziges Lachen: Pommes-Soko ermittelt zum 7. Mal

Anzeige
Ein Teil der Sprecher, die hinter Fritz Schaefer (liegend) stehen, posieren auf dem Dach von 6000media. (Foto: Michael Klein)

Im Wald da sind die Räuber. Dass dieses alte Volkslied auch heute noch aktuell ist, müssen die Jungs der Pommes-Soko in ihrem neuen spannend-spaßigen Fall namens „Schmutziges Lachen Und ein Supermarkt“ erleben. Die inzwischen siebte CD des ehrenamtlichen Dorstener Kinder- und Jugendhörspielprojektes ist ab sofort für sechs Euro in den Dorstener Buchhandlungen, im Treffpunkt Altstadt, in der Stadtinfo (Recklinghäuser Straße 20) und im Online-Shop der Volksbank Dorsten (shop.vb-dorsten.de) erhältlich.

Die Detektive der Pommes-Soko haben im ausgedehnten Forstgebiet der Emmelkämper Mark zwischen Deuten, Schermbeck und Rhade nämlich eine unheilvolle Begegnung mit dem Bankräuber Mick Cordina, der gerade aus dem Gefängnis ausgebrochen ist. Durch einen ominösen Anruf bekommen die Mädchen Wind von der Sache. Trotz ihrer Konkurrenz zu der "Pommes-Soko“ sind die „Birlies“ natürlich in großer Sorge. Und machen sich mit Pommesbuden-Besitzer Gerd Gimmel auf die Suche nach den Jungs. Dabei landen sie schließlich in einem Rhader Supermarkt, in dem allerlei verrückte Gestalten arbeiten.

Neben Dorstener Jugendlichen sind wieder eine Menge erwachsener Gastsprecher bei der von Autor Fritz Schaefer geschriebenen Produktion dabei, die im Dorstener 6000media-Studio aufgenommen wurde. Neben Schauspieler Norbert Heisterkamp, Schriftstellerin Cornelia Funke und Torsten Knippertz, Stadionsprecher von Borussia Mönchengladbach, sind unter anderem die aus Dorsten stammenden Schauspieler Stefan Stara, Tina Podstawa, Rebecca Stutz und Jutta Wilbertz dabei.

Text und Foto: Michel Klein
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.