Wunder der Natur im Gasometer Oberhausen

Anzeige
Oberhausen: Gasometer |

Die aktuelle Ausstellung im Gasometer Oberhausen feiert Bild gewaltig das Leben der Tiere und Pflanzen – Höhepunkt ist eine 20 Meter große Erdkugel im gigantischen Innenraum des Gasometers. Die Ausstellung endet am 3. Dezember, wir haben uns dort umgesehen.

Tiere und Pflanzen haben die Erde zu einem einzigartigen Ort des Lebens gemacht. Als wir den Gasometer betreten, begegnen uns einzigartige großformatige Fotografien und überwältigende Filmausschnitte mit faszinierenden schöpferischen Kräften des Lebens. Sie erzählen von ungewöhnlichen sinnlichen Fähigkeiten und genialen Strategien im Kampf ums Dasein, dem Reichtum sozialer Beziehungen und dem Vermögen, mit anderen Arten zusammen zu leben.
Tiere und Pflanzen haben sich tiefste Tiefen und große Höhen erobert, sie wachsen zu majestätischer Größe heran und füllen in mikroskopischer Winzigkeit noch die kleinsten Nischen. Wir entdecken die Genialität der biologischen Systeme im Großen wie im Kleinen und lernen, wie sich die Formen des Lebens ständig verändern, sich überlisten und auch mit andern verbünden.
Höhepunkt der Ausstellung ist die Erde selbst. Im riesigen Innenraum des Gasometers wird unser blauer Planet leuchtend zum Leben erweckt. Hoch aufgelöste Satellitenbilder werden Detail genau auf die Erdkugel projiziert. Als wir die Treppe nach oben zum gewaltigen Innenraum hervor gehen empfangen uns Sphären-Klänge aus dem All, erleben den Raum in einem Charakter der Unendlichkeit, werden Zeuge der sich stetig veränderten Erde, Tag und Nacht und den Wechsel der Jahreszeiten. Auf der Tribüne laden Matratzen zum Liegen und verweilen ein. Eine gewaltige Meditation in Raum und Zeit. Bei einer Fahrt mit dem gläsernen Fahrstuhl erlebt der Besucher eine Simulation schwebend im Weltraum zu sein. Schade das diese einzigartige Ausstellung nun zu Ende geht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.