24 Frauen der kfd St. Barbara besinnen sich auf Wangerooge und machen auf der Fähre eine besondere Zeiterfahrung

Anzeige
"Zeit für Ruhe, Zeit für Stille, Zeit für ..." lautete das Motto der Besinnungstage der kfd St. Barbara auf Wangerooge. (Foto: Privat)

Wangerooge/Barkenberg. Eine intensive Zeit erlebten 24 Frauen der kfd St. Barbara vom 13. bis 17. Oktober bei Besinnungstagen auf der Insel Wangerooge.

Unter der Leitung von Pastoralreferentin Birgit Gerhards aus Schermbeck beschäftigten sie sich mit dem Thema „ Zeit für Ruhe, Zeit für Stille, Zeit für …“.

Die Impulse regten an zum Nachdenken, zu Gesprächen und zur kreativen Gestaltung. Natürlich gab es auch Zeit für lange Spaziergänge am Strand und durch die Dünen und für gemütliche Abende mit gemeinsamen Spielen.

Zu einer besonderen Zeiterfahrung wurde die Rückreise: Die Nachmittagsfähre, auf der sich die Gruppe aus St. Barbara befand, lief bei Niedrigwasser auf eine Sandbank auf. Erst nach 8 Stunden konnte mit der einsetzende Flut das Schiff die Fahrt fortsetzen. Die Stimmung war trotz der langen Wartezeit bestens; um Mitternacht wurde sogar auf den runden Geburtstag einer Teilnehmerin angestoßen. Erst in den frühen Morgenstunden kamen die zwar müden, aber sehr zufriedenen Frauen wohlbehalten in Barkenberg an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.