50 Jahre Feuerwehrgerätehaus in Lembeck wurde gebührend gefeiert

Anzeige
Bürgermeister Tobias Stockhoff im Gespräch mit Lembecker Brandschützer.

Am Sonntag hatten die Lembecker Brandschützer zu einem tollen Tag der offenen Tür eingeladen. Rund um das Feuerwehrgerätehaus an der Lippramsdorfer Straße wurde das 50-jährige Bestehens des Gebäudes am aktuellen Standort mit einem umfassenden Programm gebührend gefeiert.

Nachdem die Kameraden der Lembecker Wehr zusammen mit ihren Gästen bereits
am Samstag vor einer Woche mit „Wehr on Fire“ kräftig abends gefeiert hatten, gab es nun einen bunten Tag für Jung und Alt. Begonnen wurde der Sonntag mit einem Festgottesdienst. Die Messe in der St. Laurentius Kirche wurde von Pfarrer Alfred Voss, sowie Diakon Burkhard Altrath abgehalten und von der Harmonie musikalisch begleitet.

Nachdem man gemeinsam unter Begleitung von den beiden Musikkapellen, Spielmannszug und Harmonie, zum Gerätehaus der Lembecker Feuerwehr durchs Dorf gezogen war, wurde dies dann noch feierlich von Diakon Burkhard Altrath gesegnet. Bürgermeister Tobias Stockhoff hielt ein Grußwort und lobte die Arbeit der Lembecker Brandschützer.

Weiter ging es mit einem musikalischen Frühschoppen, der Fahrzeugschau und vielen Informationen rund um den Löschzug Lembeck. Die Gruppe Nord der Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr sorgte mit Spiel und Spaß für die kleinen Gäste. Auch ihnen wurde ein tolles Programm geboten, so dass nie Langeweile aufkam. Natürlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt worden. Die vielen helfenden Hände hatten trotz der zahlreichen erscheinenden Gäste alles im Griff, so dass es ein gemütlicher Tag wurde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.