Alkoholisierte Fahrerin verliert Kontrolle und fährt auf Zechengelände.

Anzeige

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden unter Alkoholeinwirkung.

Dorsten-Hervest. Am 24. Juli gegen 3:30 Uhr, befuhr eine 31jährige Dorstenerin mit ihrem Pkw die Fürst-Leopold-Allee in Fahrtrichtung Innenstadt. Im Kreisverkehr auf Höhe des Förderturms streifte sie die Mittelinsel und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Dabei überquerte sie die Insel des Kreisverkehres und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier durchbrach der Pkw, nachdem er in einen etwa einen Meter tiefen Abgrund hinab gefahren war, einen Doppelstabmattenzaun und kam auf dem Zechengelände unterhalb des Förderturms zum Stehen. Die Unfallfahrerin verletzte sich dabei leicht.

Anschließende Sachbeschädigung

Gegen 05.15 Uhr wurde der Polizei eine verdächtige Person gemeldet, die an der vorgenannten Örtlichkeit eine Scheibe eines Pkws einschlug. Vor Ort wurde dann die stark alkoholisierte Dorstenerin angetroffen. Sie räumte ein, den Unfall verursacht zu haben. Ihr ebenso alkoholisierter Ex- Lebensgefährte war auch vor Ort, um ihr bei der heimlichen Bergung des Fahrzeuges behilflich sein. Ein Atemalkoholtest verlief positiv. Die Dame wurde zwecks Blutprobenentnahme zur Polizeiwache in Dorsten verbracht. Der Führerschein und das Fahrzeug wurden sichergestellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.