Anmeldung für weiterführende Schulen in Dorsten und Schermbeck

Anzeige

Bald ist es wieder so weit: Die Schüler der vierten Klasse erhalten ihr Abschlusszeugnis und müssen sich für eine weiterführende Schule entscheiden. Auch Zehntklässler mit dem entsprechenden Zeugnis können sich für die Oberstufe anmelden.



Die Anmeldezeiten der Dietrich-Bonhoeffer Gemeinschaftshauptschule und der Geschwister-Scholl Bekenntnishauptschule laufen von Mittwoch, 17. Februar, bis Freitag, 19. Februar, jeweils von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr. Am Freitag allerdings nur bis 13 Uhr.

Anmeldungen für die Erich-Klausener-Realschule sind am 17. und 18. Februar jeweils von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 15 Uhr bis 18 Uhr möglich.
Die private Realschule St.Ursula hat ihre Anmeldezeiten am Samstag, den 30. Januar von 9 Uhr bis 12.30 Uhr sowie vom 1. Februar bis zum 3. Februar von jeweils 8 Uhr bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr. Bis auf den 3. Februar ist eine vorherige Terminabsprache unter der Tel.: 02362/24555 nötig.

Die Anmeldungszeiten der Gesamtschule Wulfen laufen vom 1. Februar bis zum 3. Februar von 9 Uhr bis 18 Uhr.
Für die 5. und 11. Stufe der Gesamtschule Schermbeck kann man sich am Samstag, 30. Januar, von 9 Uhr bis 14 Uhr sowie Montag, 1. Februar bis Mittwoch, 3. Februar, von 8 Uhr bis 16 Uhr anmelden. Am Mittwoch hat man sogar bis 18 Uhr Zeit.

Das Gymnasium Petrinum hat seine Termine für die fünften Klassen vom 15. Februar bis zum 17. Februar von jeweils 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie von 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr im Zimmer 2.08. Für die Einführungsphase der Oberstufe kann man sich am Mittwoch, den 17. Februar von 8.30 Uhr bis 12.30 und von 15.30 Uhr bis 18 Uhr im Zimmer 2.07 anmelden.

Für die fünfte Klasse des St.Ursula Gymnasiums kann man sich noch bis einschließlich den 29. Januar ab 11 Uhr anmelden. Am selben Tag läuft auch die dortige Oberstufen-Einführungsphase von 14 Uhr bis 15.30 Uhr.

Zu den Anmeldegesprächen für die fünfte Klasse ist in jedem Fall das Familienstammbuch beziehungsweise die Geburtsurkunde, die Grundschulzeugnisse und der Anmeldeschein sowie die Empfehlung der Grundschule für den weiteren Schulbesuch mitzubringen.
Für die Einführungsphasen der Oberstufen sollte man ebenfalls Familienstammbuch beziehungsweise Geburtsurkunde, die letzten Zeugnisse sowie einen Lebenslauf, eine Zustimmung der Erziehungsberechtigten und ein Bewerbungsschreiben mitbringen.
Manche Schulen verlangen zudem zusätzliche Dokumente zur Anmeldung. Details können Sie an den jeweiligen Schulen telefonisch erfragen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.