Brand im Kinderzimmer: Ein Verletzter nach Löschversuch

Anzeige
(Foto: Archiv Bludau)

Die Feuerwehr ist am Montag, 23. November, gegen 15 Uhr zu einem Brand in einem Wohngebäude am Birkhahnweg alarmiert worden.

Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, stellte sich heraus, dass es im Kinderzimmer zu einem Brand gekommen war. Ein Mann, der augenscheinlich versuchte den Brand selbstständig zu bekämpfen, wurde bei seiner Unternehmung verletzt und musste einem Krankenhaus zugeführt werden.

Ein Trupp unter Atemschutz konnte die restlichen Flammen zügig unter Kontrolle bringen und den Brand anschließend komplett löschen. Da in dem Bereich des Zimmers beträchtlicher Schaden entstand und eine Schadstoffbelastung wahrscheinlich ist, kann der Wohnraum zunächst nicht mehr bewohnt werden. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden, die Brandursache wird zur Zeit von der Polizei ermittelt. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen, konnte der Einsatz der Feuerwehr beendet werden. (MT)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.