Brand in Wohnung – Ein Bewohner verletzt

Anzeige
Wohnungsbrand in Barkenberg. (Foto: Bludau)

Wulfen-Barkenberg. Am frühen Mittwochmorgen kam es in Dorsten Barkenberg zu einem Wohnungsbrand. Zu nächtlicher Stunde gegen 2.30 Uhr wurden die Löschzüge der Hauptwache und die aus Wulfen zur Südheide alarmiert. Zusätzlich rückten auch die Polizei und der Rettungsdienst mit aus.

Vor Ort brannte es aus bislang unbekannten Gründen in einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Der Bewohner wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert.

Unter Atemschutz wurde das Feuer in der Wohnung von einem Trupp mit einem C-Rohr erfolgreich bekämpft. Die restlichen Bewohner des Hauses mussten trotz frostiger Temperaturen ihre Wohnungen verlassen. Teilweise konnten sie sich in den Einsatzfahrzeugen für die Dauer des Einsatzes aufhalten und wärmen.

Nach über einer Stunde war der Einsatz beendet und die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurück. Die Brandwohnung ist allerdings aktuell nicht mehr bewohnbar. Die Polizei nahm noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache auf. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein technischer Defekt den Brand verursacht haben. Der Sachschaden wird auf 10000 Euro geschätzt.

Quelle: Bludau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.