Brandoberinspektor Volker Groetelaer ist neuer stellv. Amtsleiter für die Feuerwehr

Anzeige
Seit dem 01.04. neuer stellvertretender Leiter des Amtes 37-Feuerwehr: Volker Groetelaer. (Foto: Markus Terwellen)
Dorsten: Hauptfeuer- und Rettungswache |

Seit Anfang April ist das Leitungsteam der Feuer- und Rettungswache wieder komplett. Nach einem durchgeführten Personalauswahlverfahren, fiel die Wahl auf den Dorstener Brandoberinspektor Volker Groetelaer. Er besetzt nun die Stelle von Franz-Josef Potthast, der im März in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde.

Groetelaer ist nun stellvertretender Leiter des Amtes 37-Feuerwehr und verantwortlich für das Sachgebiet Einsatz und Organisation. Der 31-Jährige leistete zunächst, nach seinem Abitur am St. Ursula-Gymnasium in Dorsten, seinen Dienst bei der Bundeswehr ab. Nach dem Grundwehrdienst, folgte ein Studium der Sicherheitstechnik an der Bergischen Universität in Wuppertal und die erste berufliche Station bei der DMT GmbH & Co. KG in Dortmund. Berufsbegleitend erlangte Volker Groetelaer seinen Masterabschluss im Bereich Brandschutz, ebenfalls an der Bergischen Universität Wuppertal. Nach der abgeschlossenen Ausbildung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst bei der Berufsfeuerwehr Duisburg, bekleidet er seit dem 01.04. das Amt des stellv. Amtsleiters und wird von nun an den Amtsleiter, Brandrat Andreas Fischer, tatkräftig bei seiner Arbeit unterstützen.

"Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben. Neben dem Tätigkeitsfeld, für das ich verantwortlich bin, hat mich auch gereizt, dass ich hier direkt am Einsatzgeschehen beteiligt bin," so Volker Groetelaer. Neben der Einarbeitung in die neuen Aufgaben, steht natürlich auch das Kennenlernen der Mitarbeiter der Feuer- und Rettungswache auf dem Programm. Nach und nach wird Groetelaer die acht Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Dorsten besuchen, um sich auch dort vorzustellen.

Absolutes "Neuland" ist die Feuerwehr für den neuen Stelleninhaber übrigens nicht, denn er engagiert sich bereits seit acht Jahren ehrenamtlich im Löschzug Holsterhausen.

Text: Markus Terwellen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.