Container-Brand gefährdet Senioren-Wohnanlage Maria Lindenhof

Anzeige
(Foto: Bludau)
Dorsten: Evangelisches Altenzentrum Maria Lindenhof |

Welche Folgen ein eigentlich kleiner Container Brand haben kann, zeigte sich in der Nacht von Freitag auf Samstag.

Gegen 04.20 Uhr war aus bislang unbekannter Ursache ein Altpapier-Container auf der Rückseite eines achtgeschossigen Wohngebäudes des Altenzentrums Maria Lindenhof in Brand geraten.

Durch das Feuer und die Hitzeentwicklung geriet auch eine benachbarte rund 20 Meter hohe Zeder in Brand. Das Feuer fraß sich schnell bis in die Baumkrone und erzeugte jede Menge Funken. Bewohner der angrenzenden Wohnanlage Maria Lindenhof wurden durch den Brand geweckt und in Angst und Schrecken versetzt. Vor ihren Fenstern tauchte nämlich plötzlich eine mächtige Feuerwand auf. „

Gleich mehrere Personen des „Betreuten Wohnen“ alarmierten den Hausnotruf. "Die verständigte Feuerwehr war zum Glück schnell vor Ort, so dass gerade noch Schlimmeres verhindert wurde“", berichtete Diana Lange, Einrichtungsleiterin des Altenzentrum Maria Lindenhof. „"Viele unserer Bewohner haben auf dem Balkon Polstermöbel und andere Gegenstände stehen, die vom mächtigen Funkenflug gefährdet waren. Nur gut dass nichts weiter passiert ist. Wir hatten noch in der Nacht umgehend alle Fenster schließen lassen und anschließend alles kontrolliert“", berichtet Frau Lange, noch sichtlich schockiert am Samstagvormittag.

Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte der brennende 1.000 Liter Container und die Zeder gelöscht werden.

Ob dieser Container Brand auch zu der Serie von brennenden Müllcontainern des letzten Wochen und Monaten in Dorsten gehört, ermittelt derzeit die Polizei.

Text und Fotos: Bludau
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.